Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
DekaBank und MMK verlängern Partnerschaft
 

DekaBank und MMK verlängern Partnerschaft

0

50 000 Euro jährlich für die zeitgenössische Kunst

Foto: Journal Frankfurt
Foto: Journal Frankfurt
Die DekaBank und das Museum für Moderne Kunst verbindet bereits seit 17 Jahren eine enge Partnerschaft. Die Bank ist unter anderem Gründungspartnerin der MMK-Dependance im Taunusturm. Nun soll die Kooperation in Form einer jährlichen Fördersumme verlängert werden.
Bereits seit 17 Jahren unterstützt die DekaBank den Aufbau der Museumssammlung des Museums für Moderne Kunst. 2013 wurde sie außerdem Gründungspartnerin der dritten Dependance, die das MMK 2014 im Taunusturm eröffnet hat; ursprünglich unter dem Namen MMK2, vergangenes Jahr wurde der Standort im Zuge eines Rebrandings in Tower MMK umbenannt. Diese Partnerschaft soll nun bis 2021 verlängert werden, wie aus Magistratsvorlage vorgeht. Ein Sprecher der DekaBank bestätigte die Verlängerung der Kooperation. Über die „Annahme von Sponsorengeldern der DekaBank Deutsche Girozentrale zugunsten des Museums Moderne Kunst“ in Höhe von 50 000 Euro jährlich für die kommenden drei Jahre soll am 3. Juni im Magistrat entschieden werden.

„Das Museum für Moderne Kunst Frankfurt und die DekaBank verbindet eine besonders enge Partnerschaft. Die Museumserweiterung mitten im Bankenviertel eröffnet die Möglichkeit, die einzigartige Sammlung des MMK umfangreicher zu präsentieren. Das ist für die DekaBank ein unterstützenswertes Ziel“, teilte der Sprecher der Bank mit. Die Kunst der Gegenwart spiele auch in der DekaBank eine besondere Rolle. So baut die Bank bereits seit 2003 eine Sammlung zeitgenössischer Kunst auf, die zum jetzigen Zeitpunkt bereits 1400 Werke von 500 Künstlern aus über 40 Nationen umfasst. Ein Großteil der Sammlung wird im Unternehmenssitz im Trianon gezeigt. Auch die gemeinsame Ausstellung von MMK und DekaBank „Soziale Fassaden. Ein Dialog der Sammlungen des MMK und der DekaBank“, die 2018 im MMK gezeigt wurde, habe laut Deka „die vertrauensvolle und freundschaftliche Verbindung beider Häuser noch weiter vertieft.“

Dass das MMK 2014 die 2000 Quadratmeter im Taunusturm beziehen konnte, wurde erst durch das Engagement der DekaBank möglich. Gemeinsam mit den weiteren Gründungspartnern der MMK Stiftung Stefan Quandt, der Ernst Max von Grunelius-Stiftung und der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen übernimmt die DekaBank zehn Jahre, beginnend mit Bezug der Räume, die Kosten für den Betrieb der Dependance. Im vergangenen Jahr bewilligte das Kulturdezernat außerdem einen Ankaufsetat von 500 000 Euro jährlich für das Museum für Moderne Kunst.
24. Mai 2019
Ronja Merkel
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Vom 13. Juli bis 22. September ist im Fotografie Forum Frankfurt die deutschlandweit erste eigene Ausstellung Michel Campeaus zu sehen. Noch vor der Digitalisierung widmete sich der Fotograf der analogen Fotografie, dem Zentrum seines Schaffens. – Weiterlesen >>
Text: Simge Selvi / Foto: FFF/Michel Campeau
 
 
Kurzfilmfestival beginnt am 17. Juli
0
Shorts at Moonlight kehrt zurück
Nach einer Pause im vergangenen Jahr, kehrt das Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight in diesem Juli und August zurück: Ab dem 17.7. werden an schönen Sommerabenden wieder über 100 Kurzfilme unter freiem Himmel gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Shorts at Moonlight
 
 
Nach dem Stoffel ist vor dem Stoffel: Gerade erst ging der 16. Stoffel zu Ende, da plant Michi Herl bereits Ausgabe 17. In diesem Jahr fanden rund 90 000 Besucherinnen und Besucher den Weg in den Günthersburgpark und tanzten bei lauten Konzerten und einer Silent Disco. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Konzertreihe zu Diversität und Pluralismus
0
Abbass Anoor & Band im Historischen Museum Frankfurt
Im Historischen Museum Frankfurt findet im Rahmen der Musikinitiative „Bridges – Musik verbindet“ eine interkulturelle Konzertreihe statt. Am Donnerstag, den 18. Juli, wird der sudanesische Musiker Abbass Anoor mit seiner sechsköpfigen Band auftreten. – Weiterlesen >>
Text: sis / Foto: Bridges/Christian Gropper
 
 
22. HfG-Rundgang: 12. bis 14. Juli
0
Junge Kunst in Offenbach
Zum Ende des Sommersemesters beginnt am heutigen Freitag der Rundgang der HfG in Offenbach. Bis Sonntag können Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die vielfältigen Arbeiten der Studierenden erhalten – unter anderem zu Themen wie Liebe, Konsum oder Feminismus. – Weiterlesen >>
Text: Simge Selvi / Foto: Faina Yunusova
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  659