Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Das Open Ohr Festival findet zum 45. Mal statt
 

Das Open Ohr Festival findet zum 45. Mal statt

0

Partei ergreifen

Foto: Detlef Kinsler
Foto: Detlef Kinsler
Zum 45. Mal findet der Festival-Klassiker zu Pfingsten auf der Zitadelle statt. Beim Open Ohr Festival heißt es diesmal „Partei ergreifen“. Denn ohne Motto und politischen Anspruch geht es nicht auf dem Jakobsberg über der Mainzer Altstadt.
Über Parteien, ihre Rolle und Aufgaben, die Zukunftsfähigkeit des Parteienmodells und alternative Beteiligungsformen in politischen Systemen, gilt es sich diesmal auszutauschen beim 45. Open Ohr Festival in Mainz. Und das vier Tage lang auf dem weitläufigen Gelände des Jakobsbergs über den Dächern von Mainz und in der familiären Atmosphäre des pittoresken Festungswerks. Ohne Motto kein Open Ohr. Diesmal heißt es plakativ „Partei ergreifen“. Natürlich gibt es neben Diskussionspodien, Gesprächsforen und Workshops wie gewohnt wieder Theater, Kabarett und Film im Programm. Viel Musik natürlich auch auf gleich mehreren Bühnen. Dabei sind Gruppen wie RasgaRasga, die wunderbaren Black Sea Dahu (Foto) auf dem Drususstein und Orange sowie Che Sudaka auf der Hauptbühne. Das Open Ohr ist jedes Jahr Anziehungspunkt für ca. 11 000 Besucherinnen und Besucher. Es versteht sich als Plattform für Diskussion und Weiterbildung mit Referentinnen und Referenten aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft. Für einen Dauerkartenpreis von 36,20 Euro gibt es vier Tage voller Musik, Theater, Kleinkunst, Kabarett und Aktionskunst mit circa 300 Künstlerinnen und Künstlern. Das Open Ohr steht auch für die Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen aus Initiativen, Vereinen und sozialen Bewegungen. Mit dem Konzept ist das Festival einmalig und lädt jedes Jahr zu Pfingsten Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien und Freundinnen und Freunde auf die Mainzer Zitadelle ein, um Teil dieses Festivals zu sein und ein offenes Ohr zu haben.

>> Das Thesenpapier zu „Partei ergreifen“ sowie sämtliche Infos über Programm und Organisation finden Sie unter www.openohr.de.
3. Juni 2019
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Neues Kunstfestival im September
1
Kunst als urbanes Ereignis
Frankfurt bekommt ein neues Kunstfestival: „The Frankfurt Art Experience“. Neben vielen spannenden Angeboten holt das Festival am ersten Septemberwochenende auch die beliebte Kunstmesse Paper Positions in die Stadt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Unsplah/Deanna J
 
 
Lost Stories: neue Form der Erinnerungskultur
0
Das Leben eines jeden Menschen ist es wert, erzählt zu werden
Die Austellungsreihe Lost Stories will den Umgang mit Altern, Sterben, Tod und Vergänglichkeit in den Alltag holen und eine neue Form der Erinnerungskultur kreieren. Das Pilotprojekt startet in Frankfurt, noch bis zum 23.7. läuft eine Crowdfunding-Aktion. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Symbolbild © Pixabay
 
 
Sommerwerft 2019 vom 19.7.-4.8.
0
Kreativität statt Konsum
Am Freitag startet das kostenlose Theaterfestival Sommerwerft. Mit 300 Künstlerinnen und Künstlern ist es noch größer als im vergangenen Jahr. Und auch hier ist das Thema Klimaschutz angekommen: Durch eine Neuerung werden in diesem Jahr 36 000 Kilogramm CO2 eingespart. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Stefano Strampelli
 
 
 
Haus am Dom: Sommerkino auf der Dachterrasse
0
Filme voller Musik, Liebe und Politik
Sommer ist Freiluftkino-Zeit: Auf der Dachterrasse des Hauses am Dom werden auch in diesem Jahr wieder Filme unter freiem Himmel gezeigt. Von 19. Juli bis 11. August werden acht verschiedene Filme auf die Leinwand projiziert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: D. Wiese-Gutheil/Haus am Dom
 
 
Interview mit Initiator vom Burg Herzberg Festival
0
Love and Peace
Das Burg Herzberg Festival feierte schon 2018 seinen 50. Geburtstag, ein Jahr vor Woodstock. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Gunther Lorz, dem Geschäftsführer des Festivals, das dieses Jahr vom 25. bis 28. Juli im osthessischen Breitenbach stattfindet. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Graham Nash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  660