Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Crowdfunding für Kinosessel
 

Crowdfunding für Kinosessel

0

Kult-Kino sucht Unterstützung

Foto: Orfeo's Erben
Foto: Orfeo's Erben
Das Kino Orfeo's Erben ist einer der lauschigsten Orte, um dem kalten Novemberwetter zu entfliehen. Damit das so bleibt, lassen die Betreiber nun die kultigen Lufthansa First-Class-Sitze restaurieren – und suchen dafür Unterstützung.
Neben Regen, Kälte und Ungemütlichkeit wartet dieser November auch mit einem besonderen Kinoprogramm auf: Filme wie der heimliche Berlinale-Star Systemsprenger oder der Gewinner der goldenen Palme Parasite wissen nicht nur auf Filmfestspielen zu begeistern, sondern treffen den Zeitgeist und bleiben dem Kinopublikum im Gedächtnis. Was gibt es da Besseres, als zunächst genussvoll zu dinieren und dann einen guten Film in Frankfurts gemütlichsten Kinosesseln zu schauen? Im Orfeo's Erben kann man beides bequem miteinander kombinieren. Neben einem Restaurant gibt es das hauseigene Kino mit extra breiten Sitzen mit verstellbaren Rückenlehnen und Tischen in der Armlehne.

Aktuell gibt es die Möglichkeit, bei der Restaurierung der Sitze zu helfen. Für 500 Euro winkt den geneigten Kinofans eine Kinosessel-Patenschaft mit Namensschild und der Orfeo-VIP Karte für ein Jahr, mit der man in jede Veranstaltung kommt. Für 750 Euro gibt es zusätzlich ein ganz persönliches Kino-Event. Auch mit kleineren Beträgen kann man unterstützen, so gibt es beispielsweise für zehn Euro Unterstützung einen Kino-Besuch für zwei oder für 50 Euro die Möglichkeit, die Filmvorführer einen Abend lang zu begleiten. Hier geht’s zur Crowdfundiing-Website.

>> Orfeo’s Erben, Hamburger Allee 45, Tel. 97084793, Restaurant: Mo–Sa 11.30–14:30 Uhr, 18–22 Uhr, So: Restaurant geschlossen, Kino geöffnet
 
13. November 2019, 11.12 Uhr
ahe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Am morgigen Samstag eröffnet das Historische Museum seine neuen Ausstellungsräume im Haus zur Goldenen Waage. In dem rekonstruierten Renaissancebau in der Neuen Altstadt, gibt es eine Ausstellung mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen aus dem 17. Und 18. Jahrhundert zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: © HMF, Uwe Dettmar
 
 
Die für Frühjahr 2020 angesetzte Wiedereröffnung des Jüdischen Museums verzögert sich. Durch unerwartet aufwändige Arbeiten am Altbau und Schwierigkeiten, Baufirmen zu finden, müsse der Termin verschoben werden. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Staab Architekten
 
 
Ausstellung im Archäologischen Museum
1
Grönland – Mehr als Schnee und Schlittenhunde
Derzeit befasst sich eine Ausstellung im Archäologischen Museum mit der Geschichte Grönlands. Gezeigt wird unter anderem ein Graphic Novel-Projekt, das sich in enger Abstimmung mit Archäologinnen und Archäologen der Geschichte Grönlands angenähert hat. – Weiterlesen >>
Text: Nathanael Reuter / Foto: nre
 
 
 
Praml trifft Beethoven
0
Ta ta ta taaaaa!
Gregor Praml trifft Ludwig van Beethoven. Zur Feier von Beethovens 250. Geburtstags hat sich der Gastgeber der Gesprächskonzert-Reihe „The LOKAL Listener“ viele regionale Künstlerinnen und Künstler in den Mousonturm eingeladen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Claudia Praml
 
 
Ausstellungsbeginn Maximilian Schell
0
Deutsches Filmmuseum widmet Schell eine große Schau
Maximilian Schell gehörte zu den wenigen deutschsprachigen Schauspielern, die in Hollywood reüssierten. Bereits früh gewann er den Oscar als bester Hauptdarsteller. Das Deutsche Filmmuseum Frankfurt widmet ihm ab morgen eine große Ausstellung. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch/srp / Foto: Uwe Dettmar/DFF
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  674