Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Crowdfunding für Kinosessel
 

Crowdfunding für Kinosessel

0

Kult-Kino sucht Unterstützung

Foto: Orfeo's Erben
Foto: Orfeo's Erben
Das Kino Orfeo's Erben ist einer der lauschigsten Orte, um dem kalten Novemberwetter zu entfliehen. Damit das so bleibt, lassen die Betreiber nun die kultigen Lufthansa First-Class-Sitze restaurieren – und suchen dafür Unterstützung.
Neben Regen, Kälte und Ungemütlichkeit wartet dieser November auch mit einem besonderen Kinoprogramm auf: Filme wie der heimliche Berlinale-Star Systemsprenger oder der Gewinner der goldenen Palme Parasite wissen nicht nur auf Filmfestspielen zu begeistern, sondern treffen den Zeitgeist und bleiben dem Kinopublikum im Gedächtnis. Was gibt es da Besseres, als zunächst genussvoll zu dinieren und dann einen guten Film in Frankfurts gemütlichsten Kinosesseln zu schauen? Im Orfeo's Erben kann man beides bequem miteinander kombinieren. Neben einem Restaurant gibt es das hauseigene Kino mit extra breiten Sitzen mit verstellbaren Rückenlehnen und Tischen in der Armlehne.

Aktuell gibt es die Möglichkeit, bei der Restaurierung der Sitze zu helfen. Für 500 Euro winkt den geneigten Kinofans eine Kinosessel-Patenschaft mit Namensschild und der Orfeo-VIP Karte für ein Jahr, mit der man in jede Veranstaltung kommt. Für 750 Euro gibt es zusätzlich ein ganz persönliches Kino-Event. Auch mit kleineren Beträgen kann man unterstützen, so gibt es beispielsweise für zehn Euro Unterstützung einen Kino-Besuch für zwei oder für 50 Euro die Möglichkeit, die Filmvorführer einen Abend lang zu begleiten. Hier geht’s zur Crowdfundiing-Website.

>> Orfeo’s Erben, Hamburger Allee 45, Tel. 97084793, Restaurant: Mo–Sa 11.30–14:30 Uhr, 18–22 Uhr, So: Restaurant geschlossen, Kino geöffnet
 
13. November 2019, 11.12 Uhr
ahe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Milchsackfabrik lädt ein zum „Club Picknick“ mit Dan Bay und Max Clouth, die sich solo und im Duo präsentieren und im Gutleutviertel die ausgefallene Präsentation ihrer EP „Voodoo Guitar“ nachholen. Diese sollte ursprünglich im Mousonturm stattfinden. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Michael Becker-Wehner
 
 
Das Capitol Theater hat einen besonderen Weg eingeschlagen, um freiberufliche Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen: Seit Ende Juni können sich diese für einen kostenfreie Auftritt bewerben. Sämtliche Einnahmen dürfen die Auftretenden behalten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Christian Tetzlaff und Antje Weithaas spielen
0
Benefizkonzert aus Kronberg
Um ihre Studierenden der Kronberg Academy zu unterstützen, geben Christian Tetzlaff und Antje Weithaas, die zu den weltbesten Geigern ihrer Generation zählen, ein Benefizkonzert, das per Livestream von zu Hause aus verfolgt werden kann. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Andreas Malkmus
 
 
 
Die Bauhaus-Universität Weimar vergibt bereits zum dritten Mal eine Gastprofessur: Im kommenden Wintersemester 2020/21 wird Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt, an der Universität in Weimar unterrichten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Jüdisches Museum Frankfurt
 
 
Letzte Aufnahmen für die „Jazz im AF“-Compilation
0
Ein Tag im Lifestream
Die beiden Berliner Bands Wanubalé und Moses Yoofee kommen am Sonntag, 5. Juli, ins Studio Lotte Lindenberg, um ihre Beiträge für die Compilation zur Konzertreihe „Jazz im AF“ aufzunehmen. Ende des Jahres soll das Album auf Vinyl herauskommen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Andrea Oster
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695