Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Corona-Lockerungen

0

Museen und Zoos dürfen wieder öffnen

Foto: Städel Museum - Norbert Miguletz
Foto: Städel Museum - Norbert Miguletz
Die hessischen Museen und Zoos dürfen wieder öffnen – zumindest unter bestimmten Vorraussetzungen. Eine hessenweite Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100, Terminvereinbarungen und eine Erfassung der Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher sind obligatorisch.
Die Schließungen der Kultureinrichtungen im Zuge des Corona-Lockdowns hatten immer wieder für Unverständnis gesorgt, böten doch gerade, so kritische Stimmen, die Museen mit ihren meist weitläufigen Räumen und ohnehin gut durchdachten Sicherheitssystemen ausreichend Möglichkeiten für ein funktionierendes Hygienekonzept. Nun sei es drum, die Pandemie ist noch längst nicht beendet, doch Kulturfreundinnen und -freunde können, mit etwas Glück, aufatmen. Mit den am Mittwoch von Bund und Ländern, trotz grundsätzlich verlängertem Lockdown, beschlossenen schrittweisen Öffnungen, erhalten zumindest einige der Kultureinrichtungen eine vorläufige Perspektive.

Ab dem 8. März dürfen die Museen und Zoos wieder öffnen – vorausgesetzt, der Inzidenzwert liegt hessenweit unter 100. „Es ist ein gutes Zeichen, dass als Ergebnis der Bund-Länder-Beschlüsse nun endlich auch die Wiedereröffnung der Museen, des Institutes für Stadtgeschichte und des Zoos in der nächsten Woche möglich ist“, sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) am Donnerstag. „Dafür haben sich alle Vertreter von Kunst und Kultur intensiv bemüht; der gemeinsame Einsatz hat sich gelohnt.“

Sie stehe aktuell mit den Museen und dem Zoo in Kontakt, gemeinsam prüfe man, wie sich die Vorgaben des Landes zeitnah umsetzen lassen. Die Institutionen müssen unter anderem die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher erfassen; außerdem ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. „Es wird sicherlich nicht bei allen Häusern gleich schnell gelingen und auch Auswirkungen auf die verfügbaren Besucherkontingente haben“, so Hartwig, „aber was zählt ist, dass die Kultur bei den Lockerungen berücksichtigt wurde. Wir haben gute und erprobte Hygienekonzepte und werden verantwortungsvoll mit der Situation umgehen.“

Wann genau die städtischen Museen, das Institut für Stadtgeschichte und der Zoo wieder öffnen, soll in den kommenden Tagen über die Webseiten der Institutionen kommuniziert werden. Bezüglich der Museen, Schlösser und Gärten des Landes hat Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen) bereits bekanntgegeben, dass eine Öffnung ab dem 12. März angestrebt werde, um den Häusern einige Tage Vorbereitungszeit auf die einzuhaltenden Regeln zu geben. Dann aber können das Hessische Landesmuseum Darmstadt, das Museum Wiesbaden, die Museumslandschaft Hessen-Kassel, die Staatlichen Schlösser und Gärten sowie das beim Landesamt für Denkmalpflege angesiedelte Archäologische Landesmuseum (Saalburg und Keltenwelt am Glauberg) wieder besucht werden.
 
5. März 2021, 12.03 Uhr
rom
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zum zweiten Mal darf das „Lichter“-Festival seine Türen nur virtuell öffnen. An der abwechslungsreichen Auswahl der 14. Ausgabe ändert dieser Umstand nichts, zudem wurde die Streamingdauer um eine weitere Woche verlängert. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: Lichter Festival
 
 
Frankfurts ältestes Kino schließt
0
Adieu Eldorado
Am Mittwoch wurde das Aus für Frankfurts ältestes Kino – das Eldorado – bekannt gegeben. Nach 47 Jahren unter der Führung der Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe hoffe man, dass das Traditionskino einen neuen Betreiber finde. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Klaus Jaeger Filmtheaterbetriebe
 
 
Jetzt auch in Frankfurt
0
Kunst fürs Klo
Klingt erst mal nicht so appetitlich, ist aber eine tolle Idee, die in Hamburg schon erfolgreich realisiert wurde und jetzt auch nach Frankfurt kommen soll. Eine Benefiz-Aktion für darbende Cafés, Bars, Clubs und ein Kunstprojekt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Symbolbild: AdobeStock/le_moque
 
 
 
Keine Frage: Oliver Augst und Marcel Daemgen hätte ihre Version der „Winterreise“ im Gallus Theater liebend gerne vor Publikum aufgeführt. Genau das geht leider nicht. Also gibt es das Hörtheater digital als Live-Stream. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: W. Günzel
 
 
Ausstellung: Dieter Rams
0
Weniger, aber besser
Das Museum Angewandte Kunst eröffnet eine neue Ausstellung; sobald es die Corona-Bestimmungen zulassen, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein interessanter Blick auf das Schaffen des Industriedesigners Dieter Rams. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Dieter und Ingeborg Rams-Stiftung
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  722