Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 

Casting MMK

0

Sei Teil eines Kunstwerks!

Für die Ausstellung „Die göttliche Komödie. Himmel, Hölle, Fegefeuer aus der Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler“ sucht das MMK Frauen zwischen 18 und 40 Jahren, die bei einer Performance mitmachen wollen.
In einer umfassenden Sonderausstellung präsentiert das Museum für Moderne Kunst vom 21. März bis 27. Juli rund 50 afrikanische Gegenwartskünstler aus 20 verschiedenen Ländern, die das Epos „Die göttliche Komödie“ des italienischen Dichters Dante Alighieri neu interpretieren. Ausgehend von ihren unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen greifen die Künstler in ihren Arbeiten zentrale Fragestellungen von Dantes Werk auf und setzen sie in einen aktuellen, transnationalen Zusammenhang.

„Die göttliche Komödie. Himmel, Hölle, Fegefeuer aus der Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler“ eröffnet Marokkanerin Majida Khattari am Abend des 20. März mit der Performance „Houris“. Das Werk bezieht sich auf einen Koran-Vers, demzufolge auf einen muslimischen Märtyrer 72 Jungfrauen im Paradies warten. Khattari sucht für die Umsetzung ihrer Arbeit noch 72 Frauen, die Lust haben, sich an der Gestaltung dieses Kunstwerks zu beteiligen. Die Teilnehmerinnen werden in aufwendigen marokkanischen Kostümen die Performance aufführen und die Besucher durch das MMK zu einem in der Ausstellung installierten orientalischen Raum führen. Khattari wird die Damen persönlich am 6. Februar in einem Casting im Einkaufszentrum MyZeil auswählen und anschließend die Kostüme präsentieren sowie die Abläufe erklären. Interessentinnen sollten zwischen 18 und 40 Jahren alt sein, etwa 1,70 Meter groß sein und eine Kleidergröße von 36 bis 38 tragen.

>> Castingtermin: 6. Februar, 17 bis 20 Uhr, Freifläche, vierte Ebene, MyZeil; Aufwandsentschädigung: 40 Euro; Anmeldung telefonisch unter 21235844 oder per Mail über presse.mmk@stadtfrankfurt.de. Weitere Informationen gibt es bei Facebook.

Einen Artikel über die Ausstellung und das Casting des MMK finden Sie auch im aktuellen Journal Frankfurt.
 
28. Januar 2014, 11.06 Uhr
Ronja Merkel
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Festival im hybriden Format
0
B3 Biennale: digital global
Auch in diesem Jahr widmet sich die B3 Biennale kreativen Bewegtbildarbeiten aus der ganzen Welt. Diese werden vom 9. bis zum 18. Oktober sowohl virtuell als auch vor Ort in der Astor Filmlounge gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: B3 Biennale
 
 
Instrumentenbau – Probe – Konzert. Und das alles an einem Tag. So lautet die Ankündigung für den Auftritt des Soziokulturellen DIY-Nachbarschafts-Orchesters am 19. September in Offenbach bei der Akademie für interdisziplinäre Prozesse, kurz afip!. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Lutz Jahnke Design
 
 
Zehn neue Stellen werden geschaffen
0
Hessens Museen sollen digitaler werden
Hessen fördert die Museen, denkmalgeschützten Gebäude sowie Archive des Landes mit neuen Stellen und Geldern in Höhe von drei Millionen Euro. Damit soll vor allem in die Digitalisierung der Kultureinrichtungen investiert werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash
 
 
 
Themenwoche in der Naxoshalle
0
Gegen das Vergessen ankämpfen
Am 25. September beginnt die „Themenwoche gegen das Vergessen“ in der Naxoshalle. Bis zum 1. Oktober erinnern das studioNAXOS und das Theater Willy Praml mit Theateraufführungen, Ausstellungen und Stadtführungen an die Verbrechen in der NS-Zeit. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Theater Willy Praml
 
 
Städtische Bühnen: Denkmalschutz
1
Keine Rekonstruktion des Schauspielhauses
Eine Rekonstruktion des Schauspielhauses von 1902, wie es die Aktionsgemeinschaft Schauspielhaus Frankfurt fordert, wird es nicht geben. Kulturdezernentin Ina Hartwig nannte am Dienstag die Gründe für diese Entscheidung. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  703