Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Buch wird zur Ausstellung
 

Buch wird zur Ausstellung

0

Frankfurt in Filmszenen entdecken

Foto: © Jens Peter Kutz
Foto: © Jens Peter Kutz
Das alte Polizeipräsidium als Sissi-Schloss oder King Kong auf dem Messeturm - Für ihr gemeinsames Buch sind Maria Jerchel und Jens Peter Kutz durch Frankfurt gezogen, um berühmte Filmszenen nachzustellen. Eine Auswahl der Fotos ist nun im Deutschen Filmmuseum zu sehen.
Sieht Frankfurt wie im Film aus? Das kann man wohl sagen: Maria Jerchel und Jens Peter Kutz haben für ihre gleichnamige Buchveröffentlichung ein Stadtporträt aus Filmszenen entworfen. Die Idee? Zahlreiche Locations in Frankfurt erinnern - mit ein bisschen technischer Nachhilfe - an Szenen und Orte, die wir von der Kinoleinwand kennen.

Da wird aus dem Bethmann'schen Pavillon das stattliche Anwesen aus Vom Winde verweht (Foto), das alte Polizeipräsidium sieht aus wie das Sissi-Schloss Schönbrunn, der Holbeinsteg wird zur Golden-Gate-Bridge aus VERTIGO und Mary Poppins schwebt mit ihrem Schirm über den Main,

„Erst dachten wir, das wird vielleicht eine Handvoll Motive, oder ein Kalender“, erzählte Jerchel im Dezember 2017 gegenüber dem JOURNAL FRANKFURT, als wir die Macher anlässlich der Buchveröffentlichung getroffen haben. Entstanden sind allerdings 170 Szenen. 99 von ihnen sind im Buch "Frankfurt - wie im Film" abgedruckt, eine Auswahl von 48 Motiven hängt ab sofort im Foyer des Deutschen Filmmuseums. Die Bilder sollen einen anderen, ungewohnten Blick auf die Stadt geben und Frankfurt fernab der Klischees als Banken- und Finanzstadt zeigen. "Die Fotos sollen einen unvoreingenommenen Blick auf die Stadt geben", sagte Jerchel. Eine Hommage an unentdeckte Orte Frankfurts sind sie auch.

>> Frankfurt - wie im Film, Ausstellung, 5. Oktober 2018 - 6. Januar 2019, Deutsches Filmmuseum, geöffnet täglich außer montags, 10 - 22h
Eintritt frei, deutsches-filmmuseum.de
5. Oktober 2018
Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Deutsches Filmmuseum würdigt Barbara Baum
0
Stoffe, aus denen Träume sind
Barbara Baum kleidete schon Meryl Streep und Iris Berben ein und gehört zu den bekanntesten deutschen Kostümbildnerinnen. Ihre Kreationen bestechen durch Opulenz und viele Details. Mehr als 50 Originalkostüme sind ab dem 23. Oktober im Deutschen Filmmuseum zu sehen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Deutsches Filminstitut & Filmmuseum / Bild: Thomas Lemnitzer
 
 
25 Jahre Kronberg Academy
0
Festkonzert im Kurhaus Wiesbaden
Aus einem kleinen Verein ist eine weltweit angesehene Ausbildungsstätte für junge Musiker geworden: Mit Weggefährten und viel Prominenz feiert die Kronberg Academy ihr 25-jähriges Bestehen. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: © Franz Hamm
 
 
Ergebnis der Machbarkeitsstudie vorgestellt
0
Kulturcampus nimmt Gestalt an
Die Stadt Frankfurt und das Land Hessen haben die Ergebnisse einer gemeinsamen Machbarkeitsstudie für den Kulturcampus präsentiert. Darin wurde geprüft, ob alle gewünschten Nutzungen auf dem früheren Gelände der Goethe-Universität realisierbar sind. – Weiterlesen >>
Text: ms/rom/ffm / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Eröffnungskonzert zum Deutschen Jazzfestival
0
Hut ab, Albert!
Am 5. September wäre Albert Mangelsdorff 90 Jahre alt geworden. Heute, 20 Uhr widmet der Hessische Rundfunk der Posaunen-Legende das Eröffnungskonzert des 49. Deutschen Jazzfestivals. Es gibt noch Restkarten für die Alte Oper. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Urban Kirchberg
 
 
Lange schon forderten die städtischen Museen und das Institut für Stadtgeschichte offenes W-Lan in ihren Häusern sowie für Bereiche mit hohem Publikumsaufkommen. Der Magistrat hat am Freitag nun beschlossen, diesen Forderungen nachzukommen. – Weiterlesen >>
Text: ms/ffm / Foto: rawpixel/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  628 

Twitter Activity