Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Buch wird zur Ausstellung
 

Buch wird zur Ausstellung

0

Frankfurt in Filmszenen entdecken

Foto: © Jens Peter Kutz
Foto: © Jens Peter Kutz
Das alte Polizeipräsidium als Sissi-Schloss oder King Kong auf dem Messeturm - Für ihr gemeinsames Buch sind Maria Jerchel und Jens Peter Kutz durch Frankfurt gezogen, um berühmte Filmszenen nachzustellen. Eine Auswahl der Fotos ist nun im Deutschen Filmmuseum zu sehen.
Sieht Frankfurt wie im Film aus? Das kann man wohl sagen: Maria Jerchel und Jens Peter Kutz haben für ihre gleichnamige Buchveröffentlichung ein Stadtporträt aus Filmszenen entworfen. Die Idee? Zahlreiche Locations in Frankfurt erinnern - mit ein bisschen technischer Nachhilfe - an Szenen und Orte, die wir von der Kinoleinwand kennen.

Da wird aus dem Bethmann'schen Pavillon das stattliche Anwesen aus Vom Winde verweht (Foto), das alte Polizeipräsidium sieht aus wie das Sissi-Schloss Schönbrunn, der Holbeinsteg wird zur Golden-Gate-Bridge aus VERTIGO und Mary Poppins schwebt mit ihrem Schirm über den Main,

„Erst dachten wir, das wird vielleicht eine Handvoll Motive, oder ein Kalender“, erzählte Jerchel im Dezember 2017 gegenüber dem JOURNAL FRANKFURT, als wir die Macher anlässlich der Buchveröffentlichung getroffen haben. Entstanden sind allerdings 170 Szenen. 99 von ihnen sind im Buch "Frankfurt - wie im Film" abgedruckt, eine Auswahl von 48 Motiven hängt ab sofort im Foyer des Deutschen Filmmuseums. Die Bilder sollen einen anderen, ungewohnten Blick auf die Stadt geben und Frankfurt fernab der Klischees als Banken- und Finanzstadt zeigen. "Die Fotos sollen einen unvoreingenommenen Blick auf die Stadt geben", sagte Jerchel. Eine Hommage an unentdeckte Orte Frankfurts sind sie auch.

>> Frankfurt - wie im Film, Ausstellung, 5. Oktober 2018 - 6. Januar 2019, Deutsches Filmmuseum, geöffnet täglich außer montags, 10 - 22h
Eintritt frei, deutsches-filmmuseum.de
5. Oktober 2018
Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Konzerte von HfMdK-Studierenden in der Schirn
0
Musik trifft Kunst
Im Rahmen der neuen Schirn-Ausstellung „Big Orchestra“ machen Studierende der Hochschule für Musik und darstellende Kunst dem Publikum unterschiedlichste Klangbilder erlebbar. Insgesamt finden neun Konzerte in den kommenden Monaten statt. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Marc Krause, © Schirn Kunsthalle
 
 
Filmreihe „Frankfurt im Film“
0
Ernst May und das Neue Frankfurt im Naxos
In der Naxos-Halle werden kommenden Dienstag, dem 25. Juni, im Rahmen der Filmreihe „Frankfurt im Film“ Dokumentationen über das Neue Frankfurt gezeigt. Der Schwerpunkt liegt auf der Arbeit des früheren Stadtbaurats Ernst May. – Weiterlesen >>
Text: sis / Foto: naxos.Kino
 
 
Gespräch mit Joachim Gauck und Werner D'Inka
0
Keine Toleranz für Intoleranz
Alt-Bundespräsident Joachim Gauck ist mit seinem neuen Buch „Toleranz: einfach schwer“ auf Lesetour durch Deutschland. Am 25. Juni macht er Halt in Frankfurt, das Gespräch führt Werner D’Inka, Mitherausgeber der FAZ. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Verlag Herder
 
 
 
Slagoffice.frankfurt-Festival
0
Gute Musik für gute Menschen
Der Indie-Gedanke lebt! Und mit ihm Bands, die eigenverantwortlich „ihr Ding“ machen. Mit ihrer Konzertagentur netzwerken die Musikerinnen Bine Morgenstern und Suse Michel im besten Sinne und haben für Samstag ein weiteres Festival organisiert. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: To Kuehne
 
 
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2019
0
Sebastião Salgado und die Erde, die uns nicht allein gehört
Der diesjährige Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado. Neben Armut, Flucht, Heimatlosigkeit und Krieg gehören Natur- und Umweltschutz zu den Hauptthemen seiner Arbeiten. – Weiterlesen >>
Text: sis / Foto: Yann Arthus-Bertrand
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  657