eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Besonders

Filmmusikabend im Korridor

Filmmusik-Komponist Rainer Michel hat in Sachsenhausen den „Korridor – Bild & Klang“ eröffnet und präsentiert jetzt dort seine Stücke - live zu den Filmbildern.
Selten sieht man Rainer Michel auf einer Bühne. Deshalb war es eine schöne Überraschung, als Claudia Fink den Gitarristen als Special Guest zu ihrer CD-Präsentation im Bett am 27. September einlud. Mit Lucid hat man ihn früher schon gesehen. Und Michel hat dafür gesorgt, dass man die Band im Frühjahr 2006 mit vier Songs live in „Unter Kontrolle“, einem SWR-„Tatort“-Krimi mit Ulrike Folkerts erleben konnte. Die Verbindung kam deshalb zustande, weil Michel eigentlich Filmmusik-Komponist ist und schon für einige „Tatorte“ die Musik komponierte. Er ist ein absoluter Soundtüftler, der gerne auch mit alten und exotischen Instrumenten experimentiert. In Frankfurt ist das Multitalent, das an der Hochschule für Musik Westfalen-Lippe, an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt und der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen seine Ausbildung genoss, vor allem durch seine Arbeiten für den Trailer für das Nippon Connection Festival in Frankfurt 2011 und seine Musik zum Theaterstück „Himmel & Meer“ für das Frankfurter Theater Grüne Soße präsent.

2011 eröffnete Rainer Michel zudem in einem ehemaligen Eckladen in Sachsenhausen seine kleine feine Galerie namens „Korridor – Bild & Klang“, einen Ausstellungsraum für Künstler aus dem Bereich Musik und Malerei mit dem Schwerpunkt Audio-Visuelle Grenzbereiche (www.korridor.info) in der Oppenheimer Straße 33. Am Samstag,17.11. um 20 Uhr präsentiert der Gastgeber einen Filmmusikabend mit Musik aus Kurzfilmen von Michael Gutmann und Leonore Poth aus den „Early Years“, die Original-Musiken dazu live gespielt vom Komponisten, dazu Geschichten rund um die Zeit als man noch ohne Computer Filme und Musik produzierte. Begegnungen mit Darstellern wie Martina Gedeck, Leonard Lansink oder Ralf Richter und anderen heute renommierten deutschen Schauspielern in jungen Jahren runden den Abend in intimer Atmosphäre ab. Detlef Kinsler
 
15. November 2012, 10.05 Uhr
Detlef Kinsler
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Fabrik außer Haus
Attraktive Ausweichmöglichkeit
Ab Oktober wird die Fabrik im Mittleren Hasenpfad saniert. Das Programm findet deshalb außer Haus statt – unter anderem in der Alten Seilerei in Sachsenhausen auf dem Weg nach Oberrad. Zum ersten Konzert am 6. Oktober kommt Stoppok.
Text: Detlef Kinsler / Foto: Tine Acke
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
3. Oktober 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Der diskrete Charme der Bourgeoisie
    Schauspiel Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Der Vorfall
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Entre deux
    Staatstheater Darmstadt | 18.00 Uhr
Kunst
  • Aernout Mik
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Vor Dürer. Kupferstich wird Kunst
    Städel Museum | 10.00 Uhr
  • Aha?! Forschungswerkstatt
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • The Rake's Progress
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Casals Forum | 19.00 Uhr
  • La Cenerentola
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Oktoberfest
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 10.30 Uhr
  • Fraport Skyliners – FC Bayern München
    Ballsporthalle | 17.30 Uhr
  • Mittelaltermarkt
    Brentanobad | 12.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Dr. Feelgood
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • Danger Dan
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Orange Goblin, Slomosa und Sasquatch
    Schlachthof | 19.30 Uhr
Freie Stellen