Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Benefiz im Advent

0

Lesung mit Zsuzsa Bánk

Foto: Gaby Gerster
Foto: Gaby Gerster
Am 12. Dezember wird Autorin Zsuzsa Bánk in der Orangerie im Günthersburgpark aus ihrer neuen Weihnachtserzählung lesen. Zu der Benefizlesung lädt der Frankfurter Kinderschutzbund Förderverein ein.
Die Autorin wird kommenden Mittwoch im Rahmen einer Benefizveranstaltung aus ihrer neuen Erzählung „Weihnachtshaus“ lesen. „Weihnachtshaus“ ist ein einfühlsames Porträt zweier Frauen, die sich im Odenwald ein Haus kaufen. Die eine hat ihren Mann und zwei Kinder verloren, die andere hat eine schwierige Vergangenheit und ist früh Mutter geworden. Irgendwann einmal wollen sie in diesem Haus Weihnachten feiern…

Die Frankfurter Autorin erhielt für ihren ersten Roman „Der Schwimmer“ unter anderem den aspekte-Literaturpreis, den Jürgen-Ponto-Preis und den Adelbert-von-Chamisso-Preis. Es folgten die Romane „Die hellen Tage“ und „Schlafen werden wir später“. Bánk ist bekennende Weihnachtsliebhaberin. Was der Advent für sie bedeutet, drückt sie so aus: „In der Vorweihnachtszeit tummelt sich vieles in mir. Eine Art Gewitterwelt des Herzens.“

Benefiz-Lesung mit Zsuzsa Bánk, 12. Dezember, 19 Uhr, Nordend, Comeniusstraße 39, Orangerie im Günthersburgpark, Anmeldungen unter: foerderverein@kinderschutzbund-frankfurt.de
7. Dezember 2018
Helen Schindler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Im August geht die hr-Bigband unter dem Motto „Die Freiheit zu lauschen“ in die Saison 2019/20. Darin steckt die Botschaft an die Menschen, sich auch mal wieder mehr Zeit und Muße zu gönnen. Zum Beispiel bei Konzerten der Bigband, aber auch generell. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Joachim Kühn. Credit: Detlef Kinsler
 
 
Molières Don Juan im Theater Willy Praml
0
Zwischen Himmel und Hölle
Die Darstellung des Don Juans des Dichters Molière wurde 1665 zensiert und nach kurzer Zeit abgesetzt. Erst knapp 300 Jahre später wurde es zum Erfolg. Das Theater Willy Praml widmet sich nun bis Ende Juni dem Stück. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Seweryn Zelazny
 
 
Frankfurt feiert den Internationalen Museumstag
0
Zukunft lebendiger Traditionen
Am 19. Mai ist Internationaler Museumstag. 2019 jährt sich dieser Tag bereits zum 42. Mal, 6500 Museen in Deutschland nehmen an dem Aktionstag teil. Auch Frankfurterinnen und Frankfurter dürfen sich auf vielfältige Angebote freuen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
 
 
 
Eröffnung des neuen Jüdischen Museums verschoben
0
Im April 2020 muss es klappen
Wie heute bekannt gegeben wurde, verschiebt sich die Eröffnung des neuen Jüdischen Museums. Ursprünglich war die Eröffnung für November geplant, jetzt wird der April 2020 angepeilt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Norbert Miguletz
 
 
Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen
0
Poesie für Weltoffenheit
Die Grünen in Frankfurt wollen den zunehmenden rechtspopulistischen Tendenzen in Europa mit einem weltoffenen Kulturprogramm begegnen. Am kommenden Samstag, den 18.5 veranstalten sie einen Poetry Slam und übertragen den Eurovision Song Contest. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653