eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Back to the roots

Kellys kommen in die Jahrhunderthalle

Da waren’s wieder 4: Paddy, Patricia, Kathy und Paul Kelly kommen nach Frankfurt, Bruder Joey für einen Gastauftritt. Dass es zu einer echten Re-Union der Großfamilie kommt, ist nicht ausgeschlossen.
Sechs Jahre lebte Paddy Kelly in einem französischen Kloster, studierte Theologie und Philosophie. Seit knapp einem Jahr ist er wieder auf freiem Fuß – um sich wieder mehr der Musik zu widmen. Schwester Patricia und Veranstalter Manfred Hertlein tüfteln an einem Event und binden Paddy ein. Kathy und Paul sagen ebenfalls zu. Bruder Joey, der eigentlich lieber Sportler als Musiker sein möchte, beendet seine Bühnenabstinenz für den geliebten kleinen Bruder und stößt beim letzten Konzert zur Gruppe. Am 25. und 26. Dezember präsentieren sie „Stille Nacht – Eine musikalische Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie“ in der Jahrhunderthalle.

Als Patricia Paddy fragte, wollte der zunächst überhaupt nicht. Der Kulturschock, nachdem er das Kloster gerade erst verlassen hatte, sei groß gewesen. „Aber als ich etwas darüber nachgedacht hatte, fand‘ ich die Idee einer Weihnachtsgeschichte, bei der Kunst und Glauben miteinander vereint sind, ziemlich klasse“, erzählt der gläubige Kelly, der die Show denn auch produziert hat. Neben klassischen Weihnachtsliedern werden auch einige Kelly-Hits wie „An Angel“ oder „Mama“ zu hören sein. Tänzer werden dabei sein. Backgroundsänger ebenso. Mehrere lokale Kinderchöre haben sich beworben, dabei zu sein. Das Auswahlverfahren läuft. Der Vorverkauf läuft.

„Back to the roots“ könnte man den Auftritt der Kellys nennen. Zum einen deshalb, weil Paddy es sich zur Aufgabe gemacht hat, die wahre Bedeutung von Weihnachten wieder aufleben zu lassen. „Kein Plastik-Pop-Zeug, keine falschen Werte, keine Casting-Show“, lässt sich seine Abneigungs-Liste zusammenfassen. Stattdessen geht ein Teil des Ticket-Erlöses an das Bonifatiuswerk, stehen Freund und Familie im Mittelpunkt. „Das ist mir über die Jahre im Kloster klar geworden, wie wichtig die Liebsten sind“, sagt Paddy. Und Patricia , das älteste Familienmitglied ergänzt: „Die Verträge für eine richtige Re-Union sind zwar noch nicht unterschrieben, aber…“.
 
10. November 2011, 09.23 Uhr
ges
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Bevor am 30. Oktober die Verfilmung von „Happy Birthday, Türke“ aus dem Jahr 1992 in mehreren Veranstaltungen und mit Gästen neu entdeckt werden kann, sind zahlreiche deutsche Filmemacher in Frankfurt zu Gast.
Text: Gregor Ries / Foto: © Coop99/Verena Altenberger
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. Oktober 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Kabale und Liebe
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Blues Brothers
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
  • Der süßeste Wahnsinn
    Willy–Brandt–Halle | 16.00 Uhr
Kunst
  • Korallenriff
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
  • PotzBlitz! Vom Fluch des Pharao bis zur Hate Speech
    Museum für Kommunikation | 10.00 Uhr
  • Das Ende der Rache?
    Jüdisches Museum | 11.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Die Zauberflöte
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Rigoletto
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
  • Junge Talente der Cello Meisterkurse
    Casals Forum | 21.15 Uhr
Kinder
  • Emil und die Detektive
    Papageno-Musiktheater im Palmengarten | 16.00 Uhr
  • Blau
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 15.00 Uhr
  • See You
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Kinder
  • Emil und die Detektive
    Papageno-Musiktheater im Palmengarten | 16.00 Uhr
  • Blau
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 15.00 Uhr
  • See You
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Oktoberfest
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 10.30 Uhr
  • Das Fürstliche Gartenfest und Feinwerk
    Schloss Fasanerie | 10.00 Uhr
  • Mittelaltermarkt
    Brentanobad | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Ragawerk Record Release Party
    Titania | 20.00 Uhr
  • hr-Bigband
    Casals Forum | 11.00 Uhr
  • Jochen Diestelmeyer
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
Freie Stellen