Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Back to the roots

0

Kellys kommen in die Jahrhunderthalle

Da waren’s wieder 4: Paddy, Patricia, Kathy und Paul Kelly kommen nach Frankfurt, Bruder Joey für einen Gastauftritt. Dass es zu einer echten Re-Union der Großfamilie kommt, ist nicht ausgeschlossen.
Sechs Jahre lebte Paddy Kelly in einem französischen Kloster, studierte Theologie und Philosophie. Seit knapp einem Jahr ist er wieder auf freiem Fuß – um sich wieder mehr der Musik zu widmen. Schwester Patricia und Veranstalter Manfred Hertlein tüfteln an einem Event und binden Paddy ein. Kathy und Paul sagen ebenfalls zu. Bruder Joey, der eigentlich lieber Sportler als Musiker sein möchte, beendet seine Bühnenabstinenz für den geliebten kleinen Bruder und stößt beim letzten Konzert zur Gruppe. Am 25. und 26. Dezember präsentieren sie „Stille Nacht – Eine musikalische Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie“ in der Jahrhunderthalle.

Als Patricia Paddy fragte, wollte der zunächst überhaupt nicht. Der Kulturschock, nachdem er das Kloster gerade erst verlassen hatte, sei groß gewesen. „Aber als ich etwas darüber nachgedacht hatte, fand‘ ich die Idee einer Weihnachtsgeschichte, bei der Kunst und Glauben miteinander vereint sind, ziemlich klasse“, erzählt der gläubige Kelly, der die Show denn auch produziert hat. Neben klassischen Weihnachtsliedern werden auch einige Kelly-Hits wie „An Angel“ oder „Mama“ zu hören sein. Tänzer werden dabei sein. Backgroundsänger ebenso. Mehrere lokale Kinderchöre haben sich beworben, dabei zu sein. Das Auswahlverfahren läuft. Der Vorverkauf läuft.

„Back to the roots“ könnte man den Auftritt der Kellys nennen. Zum einen deshalb, weil Paddy es sich zur Aufgabe gemacht hat, die wahre Bedeutung von Weihnachten wieder aufleben zu lassen. „Kein Plastik-Pop-Zeug, keine falschen Werte, keine Casting-Show“, lässt sich seine Abneigungs-Liste zusammenfassen. Stattdessen geht ein Teil des Ticket-Erlöses an das Bonifatiuswerk, stehen Freund und Familie im Mittelpunkt. „Das ist mir über die Jahre im Kloster klar geworden, wie wichtig die Liebsten sind“, sagt Paddy. Und Patricia , das älteste Familienmitglied ergänzt: „Die Verträge für eine richtige Re-Union sind zwar noch nicht unterschrieben, aber…“.
 
10. November 2011, 09.23 Uhr
ges
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Dosch@Berlinale 2020: Teil 1
0
Die Sirenen heulen
Schon wieder Berlinale? Tatsächlich, die 70. sogar. Ein Jubiläum also. Unser Kinoredakteur Andreas Dosch weilt vor Ort und schildert erste Eindrücke. Bunt sind sie nicht. – Weiterlesen >>
Text: Andreas Dosch / Foto: © Peter Kreibich/Berlinale 2019
 
 
Am 23. März beginnt das Literaturfestival LiteraTurm. Die insgesamt 43 Veranstaltungen drehen sich um Themen wie die Verwandlung der Demokratie in eine Emokratie, um Klimawandel, Hass im Netz, Kunst und Moral. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Design by Fine German Design
 
 
Städel Museum: Meistbesuchte Ausstellung
0
Van Gogh stellt Rekord auf
Mit der Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ hat das Städel Museum einen neuen Rekord aufgestellt: Über 500 000 Besucherinnen und Besucher strömten in die Schau. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Vincent van Gogh (1853–1890) Bauernhaus in der Provence, 1888, National Gallery of Art, Washington © National Gallery of Art, Washington, Ailsa Mellon Bruce Collection
 
 
 
Einfach nur ein Konzert zu spielen, kommt für Conny Maly nicht in Frage. Wenn sie die Veröffentlichung ihres Albums „Planet Dino“ feiert, dann mit einem richtigen Happening wie am kommenden Samstag ab 21 Uhr im Musikclub Das Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Playground Productions
 
 
Schulprojekt der HfMDK
0
Der Klang von Wasser
In diesem Jahr steht das Schulprojekt Response der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unter dem Titel „Naturklänge - Klänge der Natur“. 23 Schulklassen aus Hessen und Thüringen nehmen daran teil. Im März tritt die 6b des Adorno-Gymnasiums mit ihrem Projekt in der Alten Oper auf. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: jwe
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679