Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Ausstellung und Veranstaltungen
 

Ausstellung und Veranstaltungen

0

Das DFF feiert Mario Adorf

Foto: © Wikimedia Commons
Foto: © Wikimedia Commons
Anlässlich seines 90. Geburtstags in diesem Jahr widmet das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum Mario Adorf eine Foyerausstellung, die am heutigen Dienstagabend eröffnet wird. Im März wird der Schauspieler bei einer Veranstaltung selbst anwesend sein.
Am heutigen Dienstag eröffnet die Ausstellung „Close Up: Mario Adorf“ im Foyer des Deutschen Filmmuseums. Aushang- und Rollenbilder, Setfotografien, eine Ton- und eine Filmkompilation sollen einen Eindruck vom schauspielerischen Handwerkszeug eines der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Schauspieler vermitteln. Die Ausstellung wird noch bis 26. April zu sehen sein.

Ungefähr zur Halbzeit hat die Ausstellung ihren Höhepunkt am 8. März zur Filmvorführung zu „Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf“. Die Dokumentation zeigt den Schauspieler von der Kindheit bis zur großen Leinwand und begleitet ihn an bedeutende Orte seiner Lebens. Mario Adorf selbst wird anwesend sein und zwischen den beiden Filmvorführungen um 17 Uhr und um 20.30 Uhr spricht er im Foyer mit Urs Spörri des DFF über sein Leben und Schaffen als Schauspieler. Karten können online auf der Homepage sowie an der Kinokasse des DFF erworben werden. Reservierungen sind nicht möglich. Der Eintritt für das Foyergespräch kostet 10 Euro, das Kombi-Ticket (Gespräch und Film) 16 Euro.
 
21. Januar 2020, 12.57 Uhr
ez/jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Eine Verschmelzung von Buch- und Musikmesse hat laut den Veranstaltern nie zur Debatte gestanden. Dennoch war sie in den vergangenen Tagen in den Medien immer wieder Thema. Grund dafür war eine Aussage Börsenverein-Geschäftsführers Alexander Skipis. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Sieben Jahre war das Horst im Gallus eine Institution für Konzert-, Film- und komische Kultur. Seit Sonntag ist klar: Horst hat Corona nicht überlebt. Doch das Team hofft nach der Krise auf neue Herausforderungen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: © Horst
 
 
Zwischen Klassik und Elektronik
0
Oh la la, The OhOhOhs ...
Im Juni sollten The OhOhOhs im Mousonturm spielen. Das konnte wegen Corona nicht stattfinden. Jetzt ist das Duo beim kleinen Festival des Künstlerhauses im Palmengarten am 29. August dabei – mit zwei sehr speziellen Produktionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: TheOhOhOhs
 
 
 
Freiluftkino: Haus am Dom
0
Kino auf dem Dach
Zwar können aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht alle Kinos öffnen, dank diverser Freiluftkinos lassen sich diesen Sommer dennoch zahlreiche Filme genießen. Vom 17. Juli bis 9. August zeigt das Haus am Dom acht Filme auf der Dachterrasse. – Weiterlesen >>
Text: ez/rom / Foto: D. Wiese-Gutheil/Haus am Dom
 
 
Oper Frankfurt
0
Der nächste Vorhang
Seit dem 7. Mai dürfen Opernhäuser wieder öffnen. Doch die Oper Frankfurt hält im Gegensatz zu anderen Häusern an der Absage ihrer Spielzeit fest. Intendant Bernd Loebe hat dafür eine Erklärung. – Weiterlesen >>
Text: Christian Rupp / Foto: Barbara Aumueller
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  696