Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Ausstellung und Veranstaltungen
 

Ausstellung und Veranstaltungen

0

Das DFF feiert Mario Adorf

Foto: © Wikimedia Commons
Foto: © Wikimedia Commons
Anlässlich seines 90. Geburtstags in diesem Jahr widmet das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum Mario Adorf eine Foyerausstellung, die am heutigen Dienstagabend eröffnet wird. Im März wird der Schauspieler bei einer Veranstaltung selbst anwesend sein.
Am heutigen Dienstag eröffnet die Ausstellung „Close Up: Mario Adorf“ im Foyer des Deutschen Filmmuseums. Aushang- und Rollenbilder, Setfotografien, eine Ton- und eine Filmkompilation sollen einen Eindruck vom schauspielerischen Handwerkszeug eines der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Schauspieler vermitteln. Die Ausstellung wird noch bis 26. April zu sehen sein.

Ungefähr zur Halbzeit hat die Ausstellung ihren Höhepunkt am 8. März zur Filmvorführung zu „Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf“. Die Dokumentation zeigt den Schauspieler von der Kindheit bis zur großen Leinwand und begleitet ihn an bedeutende Orte seiner Lebens. Mario Adorf selbst wird anwesend sein und zwischen den beiden Filmvorführungen um 17 Uhr und um 20.30 Uhr spricht er im Foyer mit Urs Spörri des DFF über sein Leben und Schaffen als Schauspieler. Karten können online auf der Homepage sowie an der Kinokasse des DFF erworben werden. Reservierungen sind nicht möglich. Der Eintritt für das Foyergespräch kostet 10 Euro, das Kombi-Ticket (Gespräch und Film) 16 Euro.
 
21. Januar 2020, 12.57 Uhr
ez/jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Hafen 2-Festival
0
Süße Sechzehn
Auf den Hafen 2 ist Verlass. Denn immer im Februar feiert das Kulturzentrum in Offenbach seinen Geburtstag mit einem imposanten interdisziplinären Festival. In diesem Jahr lädt der Hafen 2 zum 16. Geburtstag ein. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Andrej Topas
 
 
Als einziges deutschsprachiges Literaturfestival ist „Frankfurt liest ein Buch“ für den International Excellence Award im Rahmen der Londoner Buchmesse nominiert. Projekte aus aller Welt werden in 16 unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Julia Schopferer
 
 
Die Umbauarbeiten im Museum Angewandte Kunst werden genutzt, um die leeren Räume zum „Open House“ zu erklären. Drei Wochen lang wird das Museum ab 26. Februar bis zum 15. März auch zum Klangkörper. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Florian Waadt
 
 
 
Vom 14. bis 16. Februar öffnet die Städelschule wieder ihre Pforten zum jährlichen Rundgang und gibt Einblick in das Schaffen der Studierenden. Auch Yasmil Raymond, die ab dem 1. April die Leitung der Hochschule übernimmt, ist bei dem diesjährigen Rundgang anwesend. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: ez
 
 
Denkmal Kindertransporte
1
Auf bald, mein Kind
An der Kreuzung Gallusananlage/Kaiserstraße soll ein Denkmal zur Erinnerung an die rettenden Kindertransporte während des Nationalsozialismus entstehen. Nun hat sich die Jury für einen Entwurf entschieden: „The Orphan Carousel“ von der israelischen Künstlerin Yael Bartana. – Weiterlesen >>
Text: jwe/rom / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  679