Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 

0

Alles gut?

Afrika Afrika-Zeltaufbau
Heute wurde das „Afrika Afrika“ Zelt auf dem Festplatz errichtet. Von 2. August an startet die Show zum zweiten Mal in Frankfurt. Schon heute ging es lustig zu. Die zum Teil deutschen, zum Teil marokkanischen Arbeiter, die den Zirkus aufbauen, sind ein bunter Haufen. Fritz zum Beispiel heißt eigentlich Mohammed, aber alle nennen ihn Fritz, weil er das cooler findet. Mit Handschlag begrüßt er die Pressesprecherin und fragt locker: „Alles gut?“ Als ich ein Bild vom inneren des Zirkus schießen wollte, stürmen ungefähr 30 Mann ins Bild und ein Gruppenfoto entsteht.
Afrika-Zelt-Crew
Mitsamt dem Zirkuszelt wurde ein Teammitglied knapp 30 Meter nach oben gefahren. Er besaß zwar ein Walkie Talkie, wie er es benutzen muss rief ihm sein Bruder Hassad jedoch auch mit lauter Stimme nach oben.

Ein bisschen matschig war es noch von den Regengüssen der vergangenen Tage und prompt fuhr sich auch ein Laster im Schlamm fest. Doch als das Zelt dann ganz oben war, strahlte die Sonne und mit ihr Zeltbaumeister Jan van Bergen.

Fritz, Afrika Afrika
Fritz, der Zeltarbeiter (oben)

Sonst war noch nicht viel von den insgesamt 10 Zeltpalästen zu sehen, aber bis Freitag soll alles stehen. Dann soll auch die atemberaubende Innendekoration fertig sein. Bei so einer guten Arbeitsatmosphäre bestimmt kein Problem.
 
25. Juli 2007, 18.11 Uhr
Katrin
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie führen zu enormen Einnahmeverlusten bei den freien Kunstschaffenden. Das ergab eine Umfrage des Landesverbands freie Darstellende Künste Hessen. Bis zum Sommer könnten Schäden in Millionenhöhe entstehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Felix Mooneeram/unsplash
 
 
Spendenaufruf aus Offenbach
0
Den Hafen schultern!
Das wunderbare Konzert von Heather Woods Broderick vor genau zwei Wochen war das letzte Live-Event für unabsehbare Zeit. Dabei hatte man sich gerade im Hafen 2 schon auf die Open-Air-Konzerte bei schönem Wetter gefreut. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Wolf Schubert-K. im Livestream
0
Blick hinter die Kulissen
Sein Freund Matze Schmidt von den Devilish DoubleDylans hat es mit dem Duo Klein & Glücklich vorgemacht, jetzt folgt auch Wolf Schubert-K. und bietet am Donnerstag ein Live-Stream-Konzert bei Facebook an. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Viele Einrichtungen in Frankfurt haben ihr digitales Angebot ausgebaut, um die Menschen weiterhin mit Kunst und Kultur zu versorgen. Auf der Internet-Plattform „Kultur auf dem Sofa“ des Kulturamts werden ab sofort alle Angebote gesammelt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
 
 
Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise stellen viele Kulturbetriebe vor große Herausforderungen – darunter auch das Papageno Musiktheater am Palmengarten. Zwei Schülerinnen haben einen Spendenaufruf gestartet, um das Theater zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Papageno Theater
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  684