Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
100 Jahre Pete Seeger
 

100 Jahre Pete Seeger

0

Blumengrüße von Thomas Waldherr

Foto: Detlef Kinsler
Foto: Detlef Kinsler
Was haben Bob Dylan, Bruce Springsteen, The Byrds, die Beach Boys und Simon & Garfunkel gemeinsam? Sie alle haben Lieder von Pete Seeger interpretiert. Auch die Friedensbewegung hat sich auf den politischen Aktivisten berufen.
Die einen bauen sich kleine Ranches mitten in die Stadt, um nordamerikanisches Brauchtum zu pflegen, Thomas Waldherr hingegen verschickt regelmäßig seine „Cowboy Band News“, veranstaltet die „Americana im Pädagog“-Reihe in Darmstadt und ist auch bei der Rückkopplung der europäisch geprägten Roots Music nach Deutschland – spielerisch Germanicana getauft – auch in vorderster Front dabei. Auch wenn Waldherr als absoluter Dylan-Experte gilt, dessen 78. Geburtstag er natürlich mit anderen Jubilaren (die Double Dylans wurden 20) mit einem Konzert feierte, weiß der Autor des Buches „I’m In A Cowboy Band“ natürlich nur zu gut, wer die Ur-Väter des Genres, ja der Bewegung waren. Woody Guthrie wurde letztes Jahr kurz nach seinem 50. Todestag Tribut gezollt, jetzt richtet er den Fokus auf Pete Seeger, der am 3. Mai 100 Jahre alt geworden wäre. Am 3. und 4.5. heißt es im Pädagog „Where Have All The Flowers Gone“. Waldherr erzählt aus Seegers Leben, Musiker wie Sonia Rutstein, Sue Ferrers, Vanessa Novak und Wolf Schubert-K (Foto) interpretieren Klassiker wie „We Shall Overcome“ neu und bestätigen Seegers Aktualität.
29. April 2019
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Vom 13. Juli bis 22. September ist im Fotografie Forum Frankfurt die deutschlandweit erste eigene Ausstellung Michel Campeaus zu sehen. Noch vor der Digitalisierung widmete sich der Fotograf der analogen Fotografie, dem Zentrum seines Schaffens. – Weiterlesen >>
Text: Simge Selvi / Foto: FFF/Michel Campeau
 
 
Kurzfilmfestival beginnt am 17. Juli
0
Shorts at Moonlight kehrt zurück
Nach einer Pause im vergangenen Jahr, kehrt das Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight in diesem Juli und August zurück: Ab dem 17.7. werden an schönen Sommerabenden wieder über 100 Kurzfilme unter freiem Himmel gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Shorts at Moonlight
 
 
Nach dem Stoffel ist vor dem Stoffel: Gerade erst ging der 16. Stoffel zu Ende, da plant Michi Herl bereits Ausgabe 17. In diesem Jahr fanden rund 90 000 Besucherinnen und Besucher den Weg in den Günthersburgpark und tanzten bei lauten Konzerten und einer Silent Disco. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Konzertreihe zu Diversität und Pluralismus
0
Abbass Anoor & Band im Historischen Museum Frankfurt
Im Historischen Museum Frankfurt findet im Rahmen der Musikinitiative „Bridges – Musik verbindet“ eine interkulturelle Konzertreihe statt. Am Donnerstag, den 18. Juli, wird der sudanesische Musiker Abbass Anoor mit seiner sechsköpfigen Band auftreten. – Weiterlesen >>
Text: sis / Foto: Bridges/Christian Gropper
 
 
22. HfG-Rundgang: 12. bis 14. Juli
0
Junge Kunst in Offenbach
Zum Ende des Sommersemesters beginnt am heutigen Freitag der Rundgang der HfG in Offenbach. Bis Sonntag können Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die vielfältigen Arbeiten der Studierenden erhalten – unter anderem zu Themen wie Liebe, Konsum oder Feminismus. – Weiterlesen >>
Text: Simge Selvi / Foto: Faina Yunusova
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  659