Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
 

Parlament sagt ja

1

Beschlossen: Frankfurt bekommt ein Kinder- und Jugendtheater im Zoogesellschaftshaus

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Ein eigenständiges Kinder- und Jugendtheater soll das kulturelle Angebot für die jüngeren Frankfurter bereichern. Nun wurde es von den Stadtverordneten beschlossen. Bis es öffnet, könnte es aber noch dauern.
„Bereits jetzt sind mehr als 16 Prozent der Einwohner Frankfurts jünger als 18 Jahre – Tendenz steigend. Durch diese erfreuliche Entwicklung steigt auch der Bedarf an altersgerechten kulturellen Angeboten stetig“, erklärt Thomas Dürbeck, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Um das Angebot zu bereichern, haben die Römer-Fraktionen von CDU, SPD und Grünen einen Antrag für die Umsetzung eines eigenständigen Kinder- und Jugendtheaters in selbstständiger Trägerschaft. Am Donnerstagabend nun wurde der Antrag beschlossen.

Dürbeck wie auch die SPD-Kulturdezernentin Ina Hartwig hatten sich frühzeitig für das Zoogesellschaftshaus als "idealen Standort" ausgesprochen. Wegen seiner guten Erreichbarkeit, auch aus dem Umland. Und, so Ina Hartwig im vergangenen November, weil sich damit "die Vision des Zoos schließen" würde.

Die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Renate Wolter-Brandecker ergänzt, dass sich das ebenfalls im Zoogesellschaftshaus beheimatete Fritz-Rémond-Theater, die Gastronomie sowie der Zoologische Garten gegenseitig ergänzen und unterstützen würden. Sie freue sich, dass die Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) das Potential des Standortes erkannt habe und als kulturellen Raum für Kinder entwickeln möchte.

Die Idee ist allerdings nicht ganz neu: Bereits im Mai 2016 plädierte Frau Hartwigs Vorgänger Felix Semmelroth (CDU) für ein Kinder- und Jugendtheater in Frankfurt. Als möglichen Standort nannte auch er das Zoogesellschaftshaus.

Diesbezüglich sind sich also alle Parteien einig. Denn auch der kulturpolitische Sprecher der Grünen, Sebastian Popp, ist sicher, dass das Zoogesellschaftshaus mit einem Kinder- und Jugendtheater als kreativer Ort weiterentwickelt wird. „Die Koalition setzt damit einen Meilenstein für die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen in Frankfurt und gibt den Auftrag, ein eigenständiges Kinder- und Jugendtheater zu planen und konzeptionell nach den Vorbildern in Stuttgart oder Berlin zu gestalten“, so Popp.

Nun muss jedoch erst das Zoo-Gesellschaftshaus auf seine Tauglichkeit für den Umbau untersucht werden. Dass es saniert werden muss, ist unstrittig. Bis der Umbau beginnt könnten aber bis zu zwei Jahre ins Land gehen. Im Kulturdezernat ist man jedoch zuversichtlich die Eröffnung bis 2020 hinzubekommen.
 
24. Februar 2017, 11.19 Uhr
mg/nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Christian Six Spreen am 27.2.2017, 11:20 Uhr:
Ist das jetzt gut oder schlecht?
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
„Krass gegen Hass – wir #zusammen“
0
Lucas kooperiert mit Jugendfilmwettbewerb
Das Lucas-Filmfest kann trotz der Corona-Pandemie in diesem Jahr erneut stattfinden. Wie im vergangenen Jahr wird es wieder eine Kooperation mit dem Jugendfilmwettbewerb „Krass gegen Hass – wir #zusammen“ geben. Die Einreichfrist wurde nun noch einmal verlängert. – Weiterlesen >>
Text: David Phan / Foto: Unsplash
 
 
Jungtiere, Zoo-Rallyes und Erkundungstouren
0
Sommerferien im Opel-Zoo
Die meisten Familien verbringen die diesjährigen Sommerferien zuhause. Dafür gibt es in der Region einige Freizeitangebote. So können im Opel-Zoo viele Jungtiere beobachtet und der Park kann mit Zoo-Rallyes und Erkundungstouren neu entdeckt werden. – Weiterlesen >>
Text: David Hanfgarn / Foto: © Opel Zoo
 
 
Wiedereröffnung Junges Museum
0
Zwischen Stoffen, Stempeln und Stricklieseln
Das Junge Museum hat am 7. Juni nach der coronabedingten Pause mit einer neuen, interaktiven Ausstellung wiedereröffnet: In „Werk, Stoff, Textil – Vom Faden zum Gewebe“ können Besucherinnen und Besucher den Weg von der Faser zum fertigen Produkt entdecken und dabei selbst aktiv werden. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Junges Museum Frankfurt
 
 
 
Für Kinder sind Geburtstage neben Weihnachten meist der Höhepunkt des Jahres. Mark Matthies, Gründer des Kinderparty-Startups Parloo, weiß, wie Eltern trotz Corona-Pandemie eine gelungene Feier planen können. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: unsplash
 
 
Der Frankfurter Verein Kian setzt sich deutschlandweit für die Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung ein. Eine neue Initiative soll den Alltag von Betroffenen erleichtern, der aktuell durch die Corona-Pandemie erschwert wird. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Kian e.V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  41