eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: AdobeStock/oksix
Foto: AdobeStock/oksix

Maßnahmenpaket „Frankfurt zaubert“

Spaß und Erholung für Kinder während der Pandemie

Das durch Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) entwickelte Maßnahmenpaket „Frankfurt zaubert“ soll die Corona-Folgen für Kinder bis zehn Jahre abmildern. In dessen Rahmen sind zahlreiche Angebote in Schulen, Kitas und weiteren Betreuungseinrichtungen geplant.
Frankfurts Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) hat das Maßnahmenpaket „Frankfurt zaubert“ auf den Weg gebracht. Dieses beinhaltet zahlreiche Angebote in Kitas, Schulen und anderen Betreuungseinrichtungen, die zur Entlastung von Kindern mit Corona-Folgen beitragen sollen. Konkret geplant sind fachliche Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte und Betreuer:innen sowie Programme zu Entspannungs-, Entlastungs- und Gesundheitsaspekten für Kinder bis zehn Jahre.

„Frankfurts Kinder haben sich in den Monaten der Pandemie in großem Maße, trotz starker Belastungen und einschneidender Beschränkungen, solidarisch gezeigt. Sie haben alle verordneten Maßnahmen mitgetragen und dabei oft ihre eigenen Bedürfnisse hinten angestellt“, erklärt Sylvia Weber die Hintergründe des Projektes. Daher sei es von „höchster Priorität“ zu schauen, was die Kinder in der gegenwärtigen Situation benötigten, wie man sie begleiten und unterstützen könne, um wieder gut in der Gemeinschaft anzukommen. Ziel des Maßnahmenpakets sei es, so Weber, den „pandemiebedingten Folgen“ für die Kinder mit einer „großen Vielfalt an Angeboten“ zu begegnen. „Mit ,Frankfurt zaubert‘ ermöglichen wir Spiel, Spaß und Erholung und somit einen Ausgleich zu der zurückliegenden anstrengenden Zeit, die von vielerlei Verzicht geprägt war“, betont die Bildungsdezernentin. Wert sei insbesondere auf kurzweilige, fröhliche Angebote gelegt worden, „die einfach Spaß machen.“

Entwickelt wurde das Maßnahmenpaket in Kooperation mit dem Jugendhilfeausschuss, Fachausschüssen, verschiedenen Ämtern und Bildungspartner:innen, wie dem Sportkreis Frankfurt, dem Museum für Kommunikation oder der Musikschule Frankfurt. „Mir ist wichtig, dass wir kurzfristig alles in Bewegung setzen, um den Kindern nachhaltig wirkende Angebote zu machen“, verdeutlicht Weber. Zur Vorfinanzierung der Angebote stellt die Dezernentin in einem ersten Schritt 500 000 Euro zur Verfügung. Zusätzliche Mittel seien durch das Corona-Aufholprogramm des Bundes und durch das Landesprogramm „Löwenstark“ geplant.

Die Angebote für Kinder und Lehrkräfte sollen auf bereits bestehenden Programmen und Projekten aufbauen und diese weiterentwickeln. Eine Auflistung soll demnächst auf der Webseite www.isep.frankfurt-macht-schule.de veröffentlicht werden. Schulen und Kitas können sich zudem über die Online-Plattform www.qualifizierung.frankfurt-macht-schule.de informieren. Zusätzlich wird eine Koordinierungsstelle mit dem Namen „Corona Folgen“ in der Stabsstelle „Bürgerservice“ des Stadtschulamtes geschaffen, die sich mit dem Thema beschäftigt.
 
21. Juli 2021, 12.48 Uhr
Margaux Adam
 
Margaux Adam
Jahrgang 1991, Studium der Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, seit Februar 2020 beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Margaux Adam >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
Schwimmunterricht
Wer nicht übt, geht unter
Beim Schwimmen ist Übung alles. Nach über einem Jahr eingeschränktem Bäderbetrieb aufgrund der Pandemie blicken die DLRG und Frankfurter Schwimmvereine mit Sorge auf die Badesaison 2021 – und mahnen zur Vorsicht.
Text: Sebastian Schellhaas / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr