eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: D-Champs
Foto: D-Champs

Kurse für Kinder

Fit fürs Homeschooling

Die Corona-Krise hat es gezeigt: Die Digitalisierung spielt von Tag zu Tag eine größere Rolle – vor allem im Alltag von Kindern. Das Frankfurter Start-up „D-Champs“ hat ein breites Kursangebot entwickelt, mit denen es unter anderem auch fit fürs Homeschooling machen will.
Ob im Studium, später im Beruf oder aktuell vermehrt durch Homeschooling – Kinder werden heutzutage nicht nur immer mehr, sondern auch immer früher mit der Digitalisierung konfrontiert. Von klein auf damit in Kontakt, sind sie ihren Eltern im Umgang mit Apps, Smartphones und Co oft überlegen. Doch auch hier gibt es Grenzen, zum Beispiel wenn es um das Thema Sicherheit im Netz geht. Genau daran will das im Juni gegründete Frankfurter Start-up „D-Champs“ ansetzen und hat ein Kursangebot für Kinder ab acht Jahren entwickelt – seit dem Teil-Lockdown finden diese auch online statt.

„In den vergangenen Wochen haben uns vermehrt Anfragen erreicht, ob wir die Kinder bitte zügig für das Homeschooling fit machen können“, erzählt Melanie Küßner von den „D-Champs“. Die Eltern seien besorgt, dass ein weiterer Lockdown mit Hybridunterricht folgen könnte. Darauf habe das Team um Küßner und die beiden Gründerinnen Ines Mulder-Teichmann und Diana Voigt nun reagiert und ein „Get-ready-for-Homeschooling-Kursangebot entwickelt. Dieses soll Anfang Dezember starten und sowohl für Kinder der Klassenstufen 3 und 4 als auch 5 und 6 stattfinden. Bis Weihnachten sei man dann fit, heißt es seitens der „D-Champs“. Dabei sollen die Teilnehmenden nicht nur den Umgang mit digitalem Equipment lernen, sondern auch, wie man das Internet nutzt, richtig per Email kommuniziert und Videocalls hält. In einem weiteren Punkt soll es auch um die Sicherheit im Netz und den sozialen Medien gehen.

Neben den neuen Homeschooling-Kursen sind für den Dezember auch zwei Schnupperkurs-Tage geplant. Die Teilnehmenden sollen dabei erste Schritte im Coding und Game-Design lernen und getreu dem Motto „Happy Codemas“ auch am Ende des Kurses ein weihnachtliches Spiel entwickeln. „Programmieren kann definitiv auch Spaß machen und hat längst nicht mehr nur was mit dunklen Kellern und IT-Nerds zu tun“, so Küßner. Um allen Kindern und Jugendlichen die Kurse ermöglichen zu können, kooperiere man zusätzlich mit Sponsoren, erklärt Küßner. Die mit dem Geld finanzierten Trainer könnten dann soziale Einrichtungen wie die Arche besuchen.

Alle Infos zu Programm und Kursen gibt es auf der Webseite der D-Champs.
 
25. November 2020, 12.10 Uhr
sie
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
Maßnahmenpaket „Frankfurt zaubert“
Spaß und Erholung für Kinder während der Pandemie
Das durch Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) entwickelte Maßnahmenpaket „Frankfurt zaubert“ soll die Corona-Folgen für Kinder bis zehn Jahre abmildern. In dessen Rahmen sind zahlreiche Angebote in Schulen, Kitas und weiteren Betreuungseinrichtungen geplant.
Text: Margaux Adam / Foto: AdobeStock/oksix
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
6. August 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
    Kloster Eberbach | 17.00 Uhr
  • Candlelight Konzert
    Jahrhunderthalle | 18.30 Uhr
  • Musik/Ver/Dichtung
    Victoriapark | 19.00 Uhr
Kunst
  • Katastrophe
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 10.00 Uhr
  • Menschsein
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Das Urbane im Peripheren
    Deutsches Architekturmuseum (DAM) | 12.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Don Juan
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.45 Uhr
  • Goethe!
    Stiftsruine Bad Hersfeld | 20.30 Uhr
  • Der nackte Wahnsinn
    Wasserburg | 20.15 Uhr
Kinder
  • Kinderwerkstatt
    Museum für Kommunikation | 14.00 Uhr
  • Der kleine Wikinger
    Niddapark | 16.00 Uhr
  • | Uhr
Kinder
  • Kinderwerkstatt
    Museum für Kommunikation | 14.00 Uhr
  • Von der Kuh zum Halloumi
    Dottenfelderhof | 17.00 Uhr
  • | Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • The Slags
    Weseler Werft – Sommerwerft | 19.00 Uhr
  • Albertine Sarges
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Yvonne Mwale Trio
    Maximal | 19.00 Uhr