Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Jugendpartizipationsprojekt FraPa gestartet
 

Jugendpartizipationsprojekt FraPa gestartet

0

Jugendliche werden aktiv

Foto: boys-day.de/Björn Gaus
Foto: boys-day.de/Björn Gaus
Das Paritätische Bildungswerk, der Frankfurter Jugendring und das Jugend- und Sozialamt/Kommunales Jugendbildungswerk haben das „Frankfurter Partizipationsprojekt“ (FraPa) ins Leben gerufen. Sie wollen die Beteiligung von Jugendlichen an Freizeitmöglichkeiten fördern.
Die drei Projektpartner haben sich zusammengetan, um Jugendliche darin zu bestärken, sich für ihre eigenen Belange und Interessen einzusetzen. Das Projekt greift in sechs Frankfurter Stadtteilen, die bewusst ausgesucht worden sind: „Das sind überwiegend Viertel, in denen es noch nicht so viele Angebote für Jugendliche gibt“, erklärt Sarah Volk vom Paritätischen Bildungswerk in Frankfurt. Das betrifft Bonames, Nieder-Eschbach, Gallus, Griesheim, Hausen und Rödelheim. Die Aktion ist am 1. Januar gestartet. „Wir sind gerade in der Findungsphase“, so Volk. Um das Projekt bekannt zu machen, wird aktuell der Kontakt zu Jugendhäusern, Jugendtreffs und Vereinen gesucht. Im Alter von zwölf bis 18 Jahren können prinzipiell alle mitmachen, die Interesse haben. Wie die Umsetzung genau aussehen wird, lässt sich noch nicht sagen. „Die Jugendlichen schildern uns ihre Bedürfnisse und dann schauen wir, was wir machen können“, so Volk.

Interessierte Jugendliche können sich zudem als sogenannte Partizipationsscouts qualifizieren lassen. „Das ist eine Art Mini-Ausbildung, die ein paar Stunden dauert. Darin lernen sie, wie man Kinder und Jugendliche dafür begeistert, sich im Stadtteil zu engagieren und wie man Projekte organisiert“, erläutert Volk. Ziel von FraPa ist es, Jugendliche dabei zu unterstützen, Freizeitangebote in ihrem Umfeld selbst zu gestalten. Das können ganz unterschiedliche Dinge sein. „Vorstellbar ist zum Beispiel, dass der Wunsch aufkommt, einen Jugendtreff auch abends nutzen zu können, um Partys zu veranstalten. Oder dass sich Jugendliche einen Unterstand als Treffpunkt in einem Park wünschen“, so Volk. Aber auch Kunst-, Musik- und Filmprojekte seien möglich. Das Projekt ist auf drei Jahre ausgelegt, gefördert wird es von der Aktion Mensch.
24. Januar 2019
Helen Schindler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Start der SchulKinoWochen Hessen
0
Momo, Bully und die Zeit im Film
Am gestrigen Montag wurden die SchulKinoWochen Hessen im Deutschen Filminstitut und Filmmuseum (DFF) eröffnet. Der Startschuss für zahlreiche Filmvorführungen aber auch spannende Programmpunkte – Starbesuch inklusive. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Sabine Imhof
 
 
25 Jahre Theaterfestival „Starke Stücke“
0
Wenn Bibliothek und Lkw zur Bühne werden
Vom 19. März bis zum 1. April findet zum 25. Mal das Theaterfestival „Starke Stücke“ statt. Insgesamt werden 21 Inszenierungen aus acht Ländern auf Bühnen im Rhein-Main-Gebiet gebracht. Die Festivalleitung setzt auf zeitgenössische und unkonventionelle Stücke. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Andr Wunstdorf
 
 
13. SchulKinoWochen Hessen
0
Die Fenster zur Welt
Vom 25. März bis 5. April finden erneut die SchulKinoWochen in Hessen statt. Dann werden an knapp 80 Kinos über 100 Filme gezeigt. Am heutigen Dienstag wurde das Programm vorgestellt. Im Fokus stehen unter anderem die Themen Nachhaltigkeit und künstliche Intelligenz. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Uwe Dettmar
 
 
 
Off Road Kids kommen nach Frankfurt
0
Bestmögliche Perspektiven schaffen
Die bundesweit tätige Hilfsorganisation für Straßenkinder und entkoppelte junge Menschen Off Road Kids eröffnet ihren fünften Standort. Ab Januar soll es nahe der Konstablerwache losgehen. Mit dabei: große Ziele und Visionen für Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Off Road Kids
 
 
Der Weihnachtsmann beschenkt Kinder
0
Ho, ho, ho!
Ob Nikolaus oder Weihnachtsmann: Am 6. Dezember dürfen sich viele Kinder über ein kleines Geschenk freuen. Auf dem Alt-Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt ist es ein Weihnachtsmann, der die Kinder beschenkt. Doch woher kommt diese Legende? – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: © Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  39