Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Fruchtbares Frankfurt
 

Fruchtbares Frankfurt

0

Frankfurts Kinderscharen

Sophie und Alexander sind der Renner in der Frankfurter Namensstatistik für das Jahr 2010. Insgesamt wurden in den Standesamtsbezirken Mitte und Höchst 10974 Geburten beurkundet – ein Rekordwert.
Von den Mädchen, die 2010 geboren wurden, erhielten 227 den Vornamen Sophie, dicht gefolgt von Marie mit 205 Kindern. 183 Jungen hören künftig auf den Namen Alexander, abgeschlagen auf den zweiten Platz ist dieses Mal Maximilian (174), der 2009 mit 190 Nennungen noch den ersten Platz für sich verbuchen konnte.
Ansonsten führen bei den Mädchen Maria (Platz 3), Anna (97) und Sophia (66) die Rangliste an, bei den Jungen gehören Paul (116), David (105), Elias (103), Felix (91) und Jakob (84) zur Spitzengruppe.
Dass die Frankfurter sich allgemeinen Modetrends nicht unterwerfen, bestätige der Trend für klassische Vornamen. Bundesweit führen Leon und Mia die Namenshitliste an. 51 Prozent der Frankfurter Eltern entscheiden sich für einen, 42 Prozent geben ihrem Kind zwei Vornamen. 7 Prozent wählen drei oder mehr Namen für ihr Kind aus.
Mit 10 974 Geburtsbeurkundungen hat die Stadt wieder einen Spitzenwert zu verzeichnen. Der Vorjahreswert wurde um 96 Geburten übertroffen. Dabei hielten sich Mädchen und Jungen die Waage.
Weniger Paare als noch im Vorjahr gaben sich 2010 in Frankfurt das Ja-Wort – 3625 Ehen wurden 2010 angemeldet, 2009 waren es noch 3709. Auch die Heiratsfreudigkeit gleichgeschlechtlicher Paare ist rückläufig – 132 Lebenspartnerschaften wurden 2010 in den Frankfurter Trausälen geschlossen, 2009 waren es noch 178.
Sterbefälle wurden in der Stadt 7367 beurkundet; im Vorjahr gab es mehr Todesfälle zu betrauern, nämlich 7503.
5. Januar 2011
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Kinderflohmarkt Kids für Kids
0
Die Geschäftsleute von morgen
Am 18. August findet erneut der Kinderflohmarkt Kids für Kids im Hyundai Euler Automobile auf der Hanauer Landstraße statt. Dabei bekommen Kinder die Chance, selbstständig zu rechnen, zu verhandeln und natürlich neues Spielzeug zu kaufen. – Weiterlesen >>
Text: Saya Leinhos / Foto: stadtleben.media
 
 
Das Projekt „Jugend hackt“ lädt ein
0
Der Nachwuchs ist digitalentiert
Was „Jugend forscht“ für angehende Naturwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen ist, ist „Jugend hackt“ für die Technik-Profis von morgen. Das Event findet Ende September statt, bis zum 16. August kann sich noch angemeldet werden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Erie Ehrenberg / Digitale Welten 2018, NODE e.V.
 
 
Einweihung Spielplatz Hessenplatz in Bockenheim
0
Neugestalteter Spielplatz für Bockenheimer Kinder
In Bockenheim wurde am vergangenen Donnerstag der Spielplatz am Hessenplatz nach aufwendigen Sanierungsarbeiten wiedereröffnet. Kinder aller Altersbereiche finden dort nun ein abwechslungsreiches Angebot an Spielmöglichkeiten. – Weiterlesen >>
Text: Julia Heßler / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
 
Die 12. Frankfurter Teddyklinik
0
Plüschige Patienten
Am Campus der Frankfurter Uniklinik findet momentan die sogenannte Teddyklinik statt. Dabei verarzten Medizinstudierende gemeinsam mit über tausend Kindern ihre kleinen Stofftier-Patienten. Ziel ist es, den Kleinen die Angst vor Kitteln, Kliniken und Spritzen zu nehmen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Kinderhilfestiftung e.V. Frankfurt
 
 
Interview mit einer Grundschullehrerin
0
Das Schwimmflügel-Problem
Seit Februar kommen Kinder unter 15 Jahren in Frankfurt kostenlos ins Schwimmbad. Das hilft zwar finanziell, löst aber ein grundlegendes Problem nicht: Immer weniger Kinder können schwimmen. Wir haben darüber mit Verena Borde, Grundschullehrerin im Europaviertel, gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Pixabay
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  39