Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Entscheidung fällt im Herbst
 

Entscheidung fällt im Herbst

0

Eignet sich das Zoogesellschaftshaus als Kinder- und Jugendtheater?

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Das Zoogesellschaftshaus wird als neuer Ort für ein eigenständiges Kinder- und Jugendtheater vom Kulturdezernat immer noch hoch gehandelt. Zurzeit wird geprüft, ob die Räume sich für die Pläne eignen. Die Entscheidung fällt im Herbst.
Bereits im vergangenen Jahr war es beschlossene Sache, dass Frankfurt ein eigenständiges Kinder- und Jugendtheater bekommt. Das Zoogesellschaftshaus wurde hierfür als ein möglicher Standort genannt und hoch favorisiert. In der momentanen Projektentwicklungsphase wird noch geprüft, ob sich das Gebäude für die Umsetzung der Pläne eignet. Eine Entscheidung kann womöglich erst im Herbst gefällt werden.

Das Kulturdezernat gab letzte Woche bekannt, dass der Denkmalschutz das Gebäude bereits besichtigt habe und nun die Innenräume digital vermessen werden. Zudem müsse jede Partei, die Anspruch auf das Gebäude hat, ihren zukünftigen Bedarf im Haus ermitteln. Darauf basierend würde dann entschieden werden, was für ein Theater dort hineinpassen könnte. Bisher blicke man aber positiv in diese Richtung und umdenken wolle das Kulturdezernat erst, wenn alles nicht so realisierbar ist.

Abgesehen davon, dass das Zoogesellschaftshaus der Stadt gehört, ohnehin saniert werden muss und auch noch zentral liegt, könne die Nähe zur Natur für ein Kinder- und Jugendtheater eine große Rolle spielen. Für Kulturdezernentin Ina Hartwig steht fest, dass der Ort auch mehr für Kinder bieten soll als lediglich eine Bühne zum Zusehen. Vor allem Werkstattcharakter soll das Theater haben, in dem die Besucher in Prozesse wie Kostüme schneidern, Drehbuchschreiben und Workshops eingebunden werden können. Durch den neuen Zoodirektor Miguel Casares, der aus seiner Heimat andere Erfahrungen mitbringt, sehe sie auch einen neuen Schub in den Planungen.

Dass Frankfurt jedoch ein Kinder- und Jugendtheater benötigt, egal an welchem Standort, steht für Hartwig außer Frage. „Ein zeitgemäßes Kinder- und Jugendtheater ist ein wichtiger Ort für junge Menschen, an dem sie sich künstlerisch ausprobieren und Erfahrungen jenseits des Schulalltags sammeln können“, erklärt sie. „Durch diesen Ort erfahren junge Menschen eine Anerkennung und Wertschätzung – das hat auch eine große symbolische Kraft. Gerade im migrationsgeprägten Frankfurt möchten wir einen Raum schaffen, der alleine den Kindern und Jugendlichen gehört und wo jeder von ihnen willkommen ist. Das müssen uns die Kinder wert sein, dass wir diesen Ort schaffen." Denn im Vergleich zu anderen Städten, bilde Frankfurt in diesem Bereich ein Schlusslicht und müsse aufholen.

Wenn in diesem Herbst entschieden wird, dass das Zoogesellschaftshaus sich in der Tat für ein Kinder- und Jugendtheater eignet, würde sich Anfang 2020 ein Raumprogramm herauskristallisieren, abgestimmt mit allen Partnern. Im Sommer desselben Jahres soll dann die Vorstellung der Wettbewerbe vorbereitet werden.
12. Februar 2018
Martina Schumacher
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Eröffnung Junges Museum
0
Ein Ort für die ganze Familie
Am Wochenende eröffnete das Junge Museum an seinem neuen Standort in den Quartieren des Historischen Museums. Auf drei Ebenen gibt es nun Werkstätten, Ausstellungen und historische Spielräume zu entdecken. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Stefanie Kösling
 
 
Tag der Offenen Tür in der Erasmus-Schule
1
Dreisprachig, privat – und doch keine Elite
Ein halbes Jahr nach ihrem Umzug zieht die Erasmus-Schule ein positives Fazit, beim Gymnasium gibt es sogar eine Warteliste. Kommenden Samstag will sich die Privatschule der Öffentlichkeit zeigen. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Erasmus Schule
 
 
Mit dem Medienprojekt #95neuethesen, wurden Schüler aus ganz Hessen dazu aufgerufen, sich mit Thesen aus den Bereichen Glaube, Werte und Religion zu beschäftigen. Am Donnerstag wurden die Ergebnisse im Hessischen Rundfunk präsentiert. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: hr/Tim Wegner
 
 
 
Neues Programm der Deutschen Börse
0
Kindertage im Handelssaal
Die Deutsche Börse bietet ab sofort monatlich Lesungen für Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren im Handelssaal an. Gelesen wird aus dem Pixi-Buch „Marktplatz der Tiere“, das Börsen-Themen kindgerecht aufbereitet. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Deutsche Börse
 
 
Karfunkel 2018: Gleich zwei Preisträger
0
TheaterGrueneSosse und textXTND ausgezeichnet
Gleich zwei Preisträger gibt es beim diesjährigen Kinder- und Jugendtheaterpreis Karfunkel. Ausgezeichnet werden das TheaterGrueneSosse und textXTND für ihre Arbeit im Bereich Theater für junges Publikum. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: TheaterGrueneSosse
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  33 
 
 

Twitter Activity