Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Die 12. Frankfurter Teddyklinik
 

Die 12. Frankfurter Teddyklinik

0

Plüschige Patienten

Foto: Kinderhilfestiftung e.V. Frankfurt
Foto: Kinderhilfestiftung e.V. Frankfurt
Am Campus der Frankfurter Uniklinik findet momentan die sogenannte Teddyklinik statt. Dabei verarzten Medizinstudierende gemeinsam mit über tausend Kindern ihre kleinen Stofftier-Patienten. Ziel ist es, den Kleinen die Angst vor Kitteln, Kliniken und Spritzen zu nehmen.
Ärzte in weißen Kitteln, Spritzen, piepende Geräte – für Kinder sind Krankenhäuser und die damit verbundenen Besuche oftmals mit Angst und Unbehagen besetzt. Dass das meist unbegründet ist, wollen Medizinstudierende beweisen: Gemeinsam mit der Kinderhilfestiftung haben sie dafür wieder eine Teddyklinik-Station eingerichtet. Vorsitzender Dr. Michael Henning erklärt: „Mit dieser Klinik wollen wir Kindern die Angst vorm Arzt oder Krankenhaus nehmen und ihnen spielerisch die Themen Medizin und Gesundheit näherbringen.“

Noch bis zum 31. Mai – ausgenommen ist der Feiertag am Donnerstag – verarzten rund 200 Studierende die mitgebrachten Stofftiere zahlreicher Kinder. Und das nicht zum ersten Mal: Seit 2008 findet die Teddyklinik regelmäßig in Frankfurt statt, mit wachsendem Zuspruch. „Es werden von Jahr zu Jahr mehr Kinder, die Aktion kommt gut an“, erklärt Janina Köhler von der Kinderhilfestiftung. In diesem Jahr haben sich über 1400 Kinder angemeldet. Gemeinsam können sie nun mit den angehenden Ärztinnen und Ärzten ihre Lieblingskuscheltiere verarzten. Hier wird nun gegipst, geröntgt und geschient. Für ein möglichst authentisches Erlebnis wurde dafür das Studierendenhaus KOMM der Frankfurter Universitätsklinik in ein Krankenhaus verwandelt, inklusive Behandlungszimmer, Operationssaal und einer Apotheke. Für letztere kommen Pharmaziestudierende zum Einsatz.
Doch nicht nur die Studierenden kooperieren, auch die Förderer der Aktion. So wurden Obst, Apfelsaftschorle, Verbands- und Infomaterial sowie Spiele und Gummibärchen von Sponsoren wie der Rewe Group, dem Malteser Hilfsdienst, der Intermedica GmbH, dem RobertKoch-Institut sowie der Firma Bärentreff zur Verfügung gestellt.

Eine nachträgliche Anmeldung beziehungsweise ein spontaner Krankenbesuch sei nicht möglich, die Klinik werde aber definitiv wieder stattfinden. Patienten also nicht aufgeben, sondern bis zum nächsten Mal aufbewahren.
 
29. Mai 2019, 11.34 Uhr
Sina Eichhorn
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
„Krass gegen Hass – wir #zusammen“
0
Lucas kooperiert mit Jugendfilmwettbewerb
Das Lucas-Filmfest kann trotz der Corona-Pandemie in diesem Jahr erneut stattfinden. Wie im vergangenen Jahr wird es wieder eine Kooperation mit dem Jugendfilmwettbewerb „Krass gegen Hass – wir #zusammen“ geben. Die Einreichfrist wurde nun noch einmal verlängert. – Weiterlesen >>
Text: David Phan / Foto: Unsplash
 
 
Jungtiere, Zoo-Rallyes und Erkundungstouren
0
Sommerferien im Opel-Zoo
Die meisten Familien verbringen die diesjährigen Sommerferien zuhause. Dafür gibt es in der Region einige Freizeitangebote. So können im Opel-Zoo viele Jungtiere beobachtet und der Park kann mit Zoo-Rallyes und Erkundungstouren neu entdeckt werden. – Weiterlesen >>
Text: David Hanfgarn / Foto: © Opel Zoo
 
 
Wiedereröffnung Junges Museum
0
Zwischen Stoffen, Stempeln und Stricklieseln
Das Junge Museum hat am 7. Juni nach der coronabedingten Pause mit einer neuen, interaktiven Ausstellung wiedereröffnet: In „Werk, Stoff, Textil – Vom Faden zum Gewebe“ können Besucherinnen und Besucher den Weg von der Faser zum fertigen Produkt entdecken und dabei selbst aktiv werden. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Junges Museum Frankfurt
 
 
 
Für Kinder sind Geburtstage neben Weihnachten meist der Höhepunkt des Jahres. Mark Matthies, Gründer des Kinderparty-Startups Parloo, weiß, wie Eltern trotz Corona-Pandemie eine gelungene Feier planen können. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: unsplash
 
 
Der Frankfurter Verein Kian setzt sich deutschlandweit für die Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung ein. Eine neue Initiative soll den Alltag von Betroffenen erleichtern, der aktuell durch die Corona-Pandemie erschwert wird. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Kian e.V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  41