Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kinder
Startseite Alle NachrichtenKinder
Azzis mit Herz performen in der Panoramaschule
 

Azzis mit Herz performen in der Panoramaschule

0

„Ihr seid für uns die Helden des Alltags“

Foto: Mainlichtblick e.V.
Foto: Mainlichtblick e.V.
Für die Kinder der Panoramaschule ging ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Das Rapper-Duo „Azzis mit Herz“ gab ein Konzert an ihrer Schule. Ermöglicht wurde dies durch den Mainlichtblick e.V.
„Ihr müsst auch viel bewältigen jeden Tag. Deshalb seid ihr für uns die Helden Alltags“, sagen die Azzis mit Herz. An diesem Tag performen die beiden Frankfurter Rapper an der Panoramaschule in Nied, eine Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Das letzte von sieben Liedern namens „Helden des Alltags“ widmen sie als Abschluss ihres Besuchs den Schülern, Lehrern und Betreuern selbst – und holen alle auch prompt auf die Bühne, um mit ihnen zu feiern, was sie alltäglich gemeinsam bewältigen.

Dass die Rapper in der Schule ein Konzert geben, hat einen besonderen Hintergrund: Der Mainlichtblick e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, kranken Kindern und Kindern in Lebenskrisen Herzenswünsche zu erfüllen, erhielten von dem Schülervertreter einen Brief. „Darin stand, dass sich die Schüler so gerne ein Konzert wünschen“, erzählt Brigitte Orth vom Mainlichtblick e.V. „Wir haben die ‚Azzis mit Herz’ vorher schon gekannt und die Künstler den Kindern vorgeschlagen.“

Die Musik kommt an, denn während dem Konzert bleibt fast keines der Kinder ruhig auf den Plätzen sitzen. Es wird geklatscht, mitgesungen und getanzt; sogar ein kleiner Pulk hat sich vor der Bühne versammelt und wird in das Konzert eingebunden. Obwohl es das erste Mal für die „Azzis mit Herz“ war, an einer Förderschule für geistige Entwicklung zu performen und sie sich vorher viele Gedanken gemacht haben, wie sie die Kinder erreichen können, fällt das Fazit für die Rapper erleichternd positiv aus: „Sie waren alle offen und hatten Bock“, sagt Daniel Sahib. „Es war ein megagutes Gefühl.“

Mit ihrer Musik wollen die Rapper den Kindern der Panoramaschule vor allem eine Perspektive geben. „Generell sind wir welche, die den Finger in die Wunde legen“, erläutert Don Bene den Hintergrund ihrer Texte. Denn beide Rapper kommen aus Problemvierteln in Frankfurt und haben Erfahrungen damit, von Außenstehenden abgestempelt zu werden. Ihr Name „Azzis mit Herz“ ist auch Programm, wie Sahib verdeutlicht: „Wenn man uns schon als Assis bezeichnet, dann bitte mit Herz.“

Und Herz haben die beiden Rapper, denn obwohl sie im Anschluss direkt zurück zur Arbeit müssen, bleiben sie noch nach dem Konzert, geben den Kindern Autogramme und machen Fotos mit ihnen. Einen Lichtblick haben die Schüler der Panaromaschule an diesem Tag auf jeden Fall erhalten bei Erfüllung dieses Herzenswunsches.
20. März 2018
Martina Schumacher
 
Martina Schumacher
Jahrgang 1991, Studium der Germanistik an der Goethe-Universität, seit 2016 beim Journal Frankfurt – Mehr von Martina Schumacher >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kinder
 
 
Der Weihnachtsmann beschenkt Kinder
0
Ho, ho, ho!
Ob Nikolaus oder Weihnachtsmann: Am 6. Dezember dürfen sich viele Kinder über ein kleines Geschenk freuen. Auf dem Alt-Sachsenhäuser Weihnachtsmarkt ist es ein Weihnachtsmann, der die Kinder beschenkt. Doch woher kommt diese Legende? – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: © Harald Schröder
 
 
Kinderkunstnacht in der Schirn
0
Die Schirn gehört den Kindern
Zum letzten Mal vor dem Jahreswechsel öffnet die Schirn ihre Pforten nur für die Kleinen: Bei der Kinderkunstnacht können sich junge, kreative Köpfe austoben. Diesmal stehen wieder zwei Ausstellungen im Mittelpunkt der Veranstaltung. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Sascha Rheker
 
 
Laterne, Laterne,...
0
Sonne, Mond und Sterne
Am 11. November wird es wieder bunt auf Frankfurts Straßen, denn dann ziehen Kinder singend mit ihren Laternen umher, um den Martinstag zu feiern. Im Günthersburgpark versammeln sich nach den Umzügen Groß und Klein am Martinsfeuer. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Abenteuerspielplatz e.V.
 
 
 
Spatenstich der Römerstadtschule
0
Modernes Schuldorf auf historischem Grund
Baudezernent Jan Schneider und Bildungsdezernentin Sylvia Weber haben am Donnerstag den Spatenstich für den Neubau der Römerstadtschule gesetzt. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für den Sommer 2020 vorgesehen. – Weiterlesen >>
Text: red/ffm / Foto: Stadt Frankfurt/Salome Roessler
 
 
Einmal im Jahr kommen auf dem Abenteuerspielplatz Riederwald große und kleine Gruselgestalten zusammen, um gemeinsam Halloween zu feiern. Kinder können sich deshalb an diesem Wochenende wieder in Kostüme schmeißen und sich unter Gleichgesinnte mischen. – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Abenteuerspielplatz e.V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  38 

Twitter Activity