eMags
|
ePaper
|
Apps Shop
|
Abo

Netzwerk schaltet Werbung nicht frei

Wenn Facebook nicht versteht, was Hate Slam ist

Klar, wenn man für einen Event werben will, in der es um unflätige Kommentare geht, kommt man um klare Worte nicht herum. Für Facebook zu klar: Eine Anzeige für den Hate Slam "widerspreche den Richtlinien".
Mit dem Hate Slam greifen die Tageszeitungen FNP, FR und FAZ zusammen mit dem Manager Bernd Reisig eine recht erfolgreiche, bundesweit tourende "antirassistische Leseshow" auf, die unter dem Namen Hate Poetry Journalisten wie Hasnain Kazim, Mely Kiyak oder Özlem Topçu verbindet. Sie lesen aus der Hasspost vor, die sie so erreicht.

Ähnlich auch das Konzept beim 1. Frankfurter Hate Slam. Die drei Zeitungen wollen "eine Auswahl der gemeinsten und krassesten Hass- und Schmähbriefe live präsentieren." Die Bewerbung der Veranstaltung via Facebook ging nun aber schief:



Die Formulierung "Sehr geehrtes Herr Arschloch" dürfte für die Nichtveröffentlichung der Anzeige ausschlaggebend gewesen sein. Positiv formuliert hat Facebook hier schnell reagiert – wenn es auch den Kontext leider nicht verstanden hat.

>> Frankfurter Hate Slam
5.12.2016​, 20 Uhr​, Die Käs
Am 25.12.2016​ um 20 Uhr​ als Teil von "Comedy goes X-Mas" im Saalbau Bornheim. Weitere Infos: www.berndreisig.de
 
18. November 2016, 14.42 Uhr
nil
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Journal-Buzz
Editorial 01/2019
Im Wandel
Ein Viertel der Widersprüche – und des Wandels: so haben wir das Allerheiligenviertel erlebt. Im Editorial der Januar-Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT fasst Chefredakteurin Ronja Merkel zusammen, was Sie sonst noch im Heft erwartet.
Text: Ronja Merkel / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. Mai 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Jüdisches Museum online
    Jüdisches Museum | 00.00 Uhr
  • Museum Sinclair-Haus online
    Museum Sinclair-Haus | 00.00 Uhr
  • Museum für Kommunikation online
    Museum für Kommunikation | 00.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Shared Reading Kurs
    Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main | 19.30 Uhr
  • Online-Café-Karussell – Ich stelle euch meinen Vater vor
    AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. Beratungs- und Fachstelle | 14.30 Uhr