Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
zwei vorläufige Festnahmen in Landshut
 

zwei vorläufige Festnahmen in Landshut

0

NSU 2.0: Ehepaar unter Verdacht

Foto: Pexels
Foto: Pexels
Im Fall der mit „NSU 2.0“ unterzeichneten Drohschreiben wurden am Freitag zwei Personen in Landshut vorläufig festgenommen. Dabei soll es sich um einen ehemaligen Polizeibeamten und seine Ehefrau handeln.
Nach einer Wohnungsdurchsuchung im bayrischen Landshut wurde am Freitag ein Ehepaar vorübergehen festgenommen. Die beiden stehen unter Verdacht, an den mit „NSU 2.0“ unterzeichneten Drohschreiben beteiligt zu sein. Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Montag mitteilte, handelt es sich bei den Verdächtigen um einen 63-jährigen ehemaligen Polizeibeamten sowie dessen 55-jährige Frau.

Der 63-Jährige soll bereits in der Vergangenheit wegen rechtsmotivierter Straftaten polizeilich in Erscheinung getreten sein. Aufgrund „mangelnder Voraussetzungen für einen Haftbefehl“ wurden die beiden Beschuldigten wieder entlassen. Die Auswertungen der vor Ort sichergestellten Datenträger sowie die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Bedrohung, der Volksverhetzung, der verfassungsfeindlichen Verunglimpfung von Verfassungsorganen sowie der Beleidigungen dauern weiterhin an.

In einem Gespräch mit Süddeutscher Zeitung, WDR und NDR soll der Beschuldigte gesagt haben, er habe nichts mit den "NSU 2.0"-Drohmails zu tun und wisse auch nicht, wer dahinterstecke. Jemand wolle offenbar gezielt die Polizei auf eine falsche Spur lenken.

In den vergangenen Wochen war es vermehrt zu rechten Drohschreiben gekommen, die mit „NSU 2.0“ unterzeichnet waren und an unterschiedliche Personen des öffentlichen Lebens versendet wurden. Wie Innenminister Peter Beuth (CDU) vergangene Woche mitteilte, gingen Ermittlungen zufolge zu dem Zeitpunkt bereits 69 Drohschreiben an 27 Personen. Der Großteil der Daten, welche der oder die Absender verwendeten, stamme laut den Ermittlungsbehörden aus öffentlich zugänglichen Quellen. Zudem hätten die Ermittlungen ergeben, dass in den Datensystemen der hessischen Polizei von drei unterschiedlichen Rechnern die Daten von drei betroffenen Adressatinnen abgefragt wurden. Daraus nährte sich der Verdacht, dass in diesen drei Fällen Informationen aus hessischen Polizeisystemen in Drohschreiben Verwendung gefunden haben.
 
27. Juli 2020, 16.30 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Löscharbeiten im Ostend
1
„Blaues Wasser“ abgebrannt
Fast neun Stunden bekämpften rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Brand im Ostend. Für die Gastronomie „Blaues Wasser“, die den Flammen zum Opfer fiel, gab es keine Rettung mehr. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Blaues Wasser Frankfurt
 
 
Corona-Neuinfektionen in Hessen
0
Offenbach überschreitet Grenzwert
Am Freitag gab die Stadt Offenbach bekannt, dass sie den Grenzwert der Neuinfektionen von 20 pro 100 000 Einwohner überschritten hat. Über das Wochenende stieg die Zahl weiter an. Die Stadt versucht, die Schließung von Betrieben noch abzuwenden. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
AWO-Affäre: Oberbürgermeister Feldmann
0
„Kein Verdacht einer Straftat“
Die mögliche Einflussnahme von Oberbürgermeister Peter Feldmann auf die zu hohen Gehaltszahlungen der AWO an seine Ehefrau Zübeyde Feldmann beschäftigen auch die Staatsanwaltschaft. Die sehe derzeit jedoch keinen „Verdacht einer Straftat“. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: red
 
 
 
Seit einiger Zeit steigt auch in Deutschland die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen wieder. Fast 900 Neuinfektionen verkündete das Robert-Koch-Institut am Freitag und zeigt sich besorgt über die neusten Entwicklungen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Pexels
 
 
Richtfest für den Goetheturm
1
Ein „Herzklopf-Moment“
Am Donnerstag wurde das Richtfest des neuen Goetheturms gefeiert. Bestiegen werden konnte der Turm allerdings noch nicht. Die offizielle Eröffnung des Turms ist für den diesjährigen Oktober geplant. – Weiterlesen >>
Text: David Hanfgarn / Foto: David Hanfgarn
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1554