eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

"Theater heute" hat gewählt

Die 38 Kritiker von "Theater heute" haben ihre Saisonfavoriten 2005/06 gewählt - und die Frankfurter "Spiralblockaffäre" als ÄRGERNIS DES JAHRES abgekanzelt. So schnell werden wir die Affäre Stadelmaier/Lawinky nicht mehr los... sonst gingen keine Auszeichnungen an Frankfurter Theater oder Theatermacher. Nach nur einer Spielzeit wurde das Staatstheater Stuttgart unter der Intendanz von Hasko Weber THEATER DES JAHRES, Jürgern Goschs "Blut-und-Ekel"-Inszenierung von Macbeth INSZENIERUNG DES JAHRES.
 
25. August 2006, 00.00 Uhr
esther boldt
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Der Klinikverbund Hessen wehrt sich gegen die Vorwürfe, Krankenhäuser hätten die Zahlen zur Auslastung ihrer Intensivbetten manipuliert. Nach einem Bericht des Bundesrechnungshofs waren die Kliniken in den vergangenen Tagen zunehmend in Kritik geraten.
Text: loe / Foto: Symbolbild © Imago/Reichwein
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
17. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Quatuor Arod
    Alte Oper | 17.15 Uhr
  • Sophie Herr und Juin Lee
    Kirche am Campus | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mutter Courage und ihre Kinder
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Oh Johnny Please Call Me
    Theater & nedelmann | 20.00 Uhr
  • Ausnahmezeit – Poetry Slam
    Bibliothekszentrum Sachsenhausen | 19.00 Uhr