Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
alle Faschingsumzüge in Hessen abgesagt
 

alle Faschingsumzüge in Hessen abgesagt

0

Volkmarsen: Mann rast in Rosenmontagsumzug

Foto: nil
Foto: nil
Ein Autofahrer ist am Montagnachmittag bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen in eine Menschenmenge gefahren. Die genauen Hintergründe sind derzeit noch unklar. Aus Sicherheitsgründen wurden alle Rosenmontagsumzüge in Hessen abgesagt.
In Volkmarsen ist beim Rosenmontagsumzug ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit in eine Menschenmenge gefahren. Nach Angaben des Hessischen Innenministerium seien zahlreiche Menschen verletzt, einige davon schwer verletzt worden. Darunter sollen sich nach Angaben der Polizei auch Kinder befinden. Tote gibt es nach ersten Angaben nicht. Aus Sicherheitsgründen werden heute keine weiteren Faschingsumzüge mehr stattfinden, teilte das Innenministerium mit. Zudem wurde die polizeiliche Präsenz hessenweit verstärkt.

Der Fahrer des silbernen Mercedes konnte umgehend festgenommen werden, sei zurzeit allerdings noch nicht vernehmungsfähig, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Aufgrund der Situation vor Ort könne ein Anschlag gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden. Die polizeilichen Ermittlungen bezüglich des Hergangs würden mit Hochdruck geführt. Nach Informationen der Hessenschau handelt es sich bei dem Mann um einen 29 Jahre alten deutschen Staatsbürger aus der Region.
 
24. Februar 2020, 17.35 Uhr
ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527