Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Zwist um Michael Paris' Spielmobile
 

0

Zwist um Michael Paris' Spielmobile

Michael Paris (Foto) klagte via Bild-Zeitung sein Leid: die roten Spielmobile seines Vereins Abenteuerspielplatz Riederwald würden mit Inkrafttreten der Umweltzone nur noch Schrottwert haben. In der Stadt fahren dürften die Dieselfahrzeuge ohne Rußfilter dann nämlich nicht mehr - und zahlreiche Kinderfeste würden damit ausfallen. Einziger Ausweg: Sondergenehmigungen. Oder neue Fahrzeuge. Für die fehlt dem Verein jedoch das Geld.

Nun kritisiert die Frankfurter CDU-Fraktion den SPD-Politiker und Landtagsabgeordneten Paris. Fraktionsvorsitzender Markus Frank sagt: "Ich bin überrascht, dass ein derart beliebter und erfolgreicher Verein, der mit sehr vielen Kindern und Erwachsenen arbeitet, über eine so abgasintensive und veraltete Fahrzeugflotte verfügt." Der nebenberufliche Tankstellenbesitzer und gelernte Kfz-Mechaniker Frank gibt Paris auch ein paar Tipps mit auf den Weg: "Da muss schlicht einmal der Rußrüssel zur Partikelmessung zum Einsatz kommen. Vermutlich arbeiten die Motoren mit Kraftstoffüberschuss, also zuviel Diesel, so dass das Verhältnis Kraftstoff zu Luft nicht stimmt und schwarze Schwaden aus dem Auspuff kommen." Frank gibt sich zudem zuversichtlich, das nach einem technischen Check der Spielmobile auch eine Ausnahmegenehmigung drin sei - die allerdings erteilt Verkehrsdezernent Lutz Sikorski. Und der ist bei den Grünen. Abwarten also.

Foto: Harald Schröder

 
9. Mai 2008, 08.27 Uhr
Nils Bremer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Offenbach: Back to live Vol. 2
0
Keine Party ohne Maske
Am kommenden Freitag soll in Offenbach eine Veranstaltung mit Corona-Tests stattfinden. Der Veranstalter will damit Mundschutzpflicht und Mindestabstand umgehen. Die Stadt sieht darin einen Verstoß gegen geltendes Recht und erwägt ein Verbot des Events. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: © Fredenhagen
 
 
Insolvenz: Restaurantkette Coa
0
Kein Genuss mehr mit allen Sinnen
Die Frankfurter Restaurantkette Coa steckt in der Krise, bereits im Oktober 2019 musste das Unternehmen Insolvenz beantragen. Nach dem coronabedingten Lockdown bestätigt sich nun das endgültige Aus: aktuell haben deutschlandweit nur noch zwei der ehemals 16 Filialen geöffnet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Coa Holding GmbH
 
 
Flüchtlingsunterkunft Bonames
0
Abgestellter Strom provoziert neuen Ärger
Der Konflikt zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft Bonames und der Stadt Frankfurt hat sich erneut zugespitzt: Am Freitag wurde wegen Brandgefahr der Strom abgestellt, die Situation vor Ort drohte zu eskalieren. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Am Donnerstag äußerte sich Hessens Innenminister Peter Beuth zu dem Drohschreiben an die Linken-Politikerin Janine Wissler und übte scharfe Kritik am Landeskriminalamt. Wie er erklärte, schließe er ein rechtes Netzwerk nicht aus. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Tatverdächtiger vermutlich nicht schuldfähig
0
Verhandlung im Falle des getöteten Achtjährigen beginnt
Ein Jahr nach der Tötung eines achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof beginnt vor dem Landgericht der Prozess gegen den Tatverdächtigen. Der 41-Jährige soll das Kind und dessen Mutter vor einen einfahrenden ICE gestoßen und im Anschluss eine weitere Frau verletzt haben. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1549