Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

Zwei Verletzte

0

U-Bahn fährt gegen Prellbock

Foto: Feuerwehr Frankfurt
Foto: Feuerwehr Frankfurt
Eine U-Bahn der Linie U1 ist in Ginnheim über die Endhaltestelle hinaus gegen einen Prellbock gefahren. Dabei wurden zwei Menschen leicht verletzt. Die Strecke bleibt voraussichtlich bis Mittwochnacht gesperrt.
Im Stadtteil Ginnheim kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine U-Bahn auf einen Prellbock einer Endhaltestelle auffuhr. Wie die Polizei mitteilte, wurden dabei zwei Personen leicht verletzt. Wie es dazu kommen konnte, ist bislang noch unklar.

Die U-Bahn der Linie 1 soll gegen 1.30 Uhr an der Endhaltestelle Ginnheimer Landstraße eingefahren sein. Laut Polizei kam sie nicht rechtzeitig zum Halt, sondern prallte gegen einen Prellbock und kam schließlich an einem dahinterstehenden Oberleitungsmast zum Stillstand. Wie die Feuerwehr Frankfurt mitteilte, riss dabei die Oberleitung ab. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich drei Personen in der Bahn: Ein Fahrgast und der Fahrer erlitten leichte Verletzung, die dritte Person konnte vor Ort entlassen werden, wie die Polizei mitteilte.

Nach Angaben der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) kommt es auf den Linien U1, U9 sowie der Straßenbahnlinie 16 weiterhin zu Fahrplanabweichungen und Streckenänderungen. Zusätzlich ist ein Ersatzverkehr eingerichtet. Die Umleitungen der Straßenbahn soll noch bis etwa 14 Uhr andauern, die U-Bahn-Linien sollen bis auf weiteres unterbrochen bleiben. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Aussagen getroffen werden.

Ähnlicher Unfall vor sechs Jahren

Bereits im April 2014 ereignete sich an der gleichen Haltestelle ein ähnlicher Unfall. Dabei überführ eine U-Bahn der Linie 9 ungebremst den Prellbock, entgleiste und riss dabei den Fahrdraht zum Teil ab. Insgesamt wurden zehn Personen leicht verletzt, darunter ebenfalls der Fahrer. Der Schaden belief sich auf etwa 500 000 Euro. Grund dafür sollen gesundheitliche Probleme des Fahrers gewesen sein.
 
27. Mai 2020, 12.31 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Am Donnerstag äußerte sich Hessens Innenminister Peter Beuth zu dem Drohschreiben an die Linken-Politikerin Janine Wissler und übte scharfe Kritik am Landeskriminalamt. Wie er erklärte, schließe er ein rechtes Netzwerk nicht aus. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Tatverdächtiger vermutlich nicht schuldfähig
0
Verhandlung im Falle des getöteten Achtjährigen beginnt
Ein Jahr nach der Tötung eines achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof beginnt vor dem Landgericht der Prozess gegen den Tatverdächtigen. Der 41-Jährige soll das Kind und dessen Mutter vor einen einfahrenden ICE gestoßen und im Anschluss eine weitere Frau verletzt haben. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Gericht spricht Alexander Falk schuldig
0
Vier Jahre und sechs Monate
Nach 22 Monaten Untersuchungshaft und knapp einem Jahr Prozess wurde am Donnerstag das Urteil gegen den Stadtplan-Erben Alexander Falk gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: picture alliance/dpa | Arne Dedert
 
 
 
Schwanheim: sexuell motivierte Angriffe auf Frauen
0
Kriminalpolizei fahndet nach Tatverdächtigem
Zwischen Ende Mai und Ende Juni kam es zwischen Schwanheim und Goldstein zu vier „überfallartigen und sexuell motivierten Angriffen“ auf junge Frauen. Die Kriminalpolizei sucht nun mithilfe eines Phantombilds nach dem Tatverdächtigen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Kriminalpolizei Frankfurt
 
 
Präsidentschaftswahl Goethe-Universität
0
Entscheidung mit Hindernissen
Enrico Schleiff ist der neue Präsident der Goethe-Universität. Am Mittwoch wurde er im dritten Wahlgang mit 18 Stimmen gewählt. Der Wahl waren wochenlange Proteste vorangegangen; zahlreiche Stimmen nannten das Vorgehen des Hochschulrats bei der Nominierung undemokratisch. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Uwe Dettmar/ © Goethe-Universität
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1548