eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Von wegen Tango ...

Sie sind mit den Ärzten befreundet, aber nicht nur das hat ihnen Aufmerksamkeit beschert. Heute kommen la Vela Puerca in die Batschkapp nach Frankfurt und es gibt noch Tickets an der Abendkasse.


Wer hätte gedacht, dass die Band die am 24.12.1995 an irgendeiner Straßenecke Montevideos ihre erste Show gespielt hat, ein paar Jahre später die erfolgreichste Band Uruguays werden würde? Diese erste Show zeichneten sie mit ihren dürftigen Mitteln auf. Das Band wurde vom Sänger Sebastian an den restlichen Bandmitgliedern vorbeigeschmuggelt und an einen Radiosender geschickt, der gerade einen Nachwuchswettbewerb ausgerufen hatte. Wie in einem billigen Hollywood Streifen wird diese qualitativ schlechte Aufnahme von der Jury zum Gewinner ausgerufen. Der Gewinn: eine komplette Plattenproduktion! Das Debütalbum "Deskarado" ist geboren. Die CD, die auf einem kleinen Label veröffentlicht wurde, wird von den Radio Stationen rauf und runter gespielt und ehe die Band begreifen kann was gerade um sie herum passiert, wird ihnen auch schon für die sensationellen Verkäufe des Debütalbums eine goldene Schallplatte verliehen!


Seit 1998 hat sich eine Menge getan. Und das nicht nur in Südamerika. Im März 2003 stand zum ersten Mal ein Besuch in Europa an. 57 Shows in 63 Tagen wurden absolviert. Insgesamt stellten sie sich zusammengerechnet mehr als 12.000 Menschen vor. Nun im zwölften Jahr der Bandgeschichte erwartet uns der vierte Longplayer und auch dieser soll den Fans in Europa live vorgestellt werden. EL IMPULSO (der Impuls) so der Titel der Platte weckt entsprechend der unglaublichen Erfolgsgeschichte dieser bemerkenswerten Band große Erwartungen. Einen ersten Eindruck kann man sich über die Homepage der Band verschaffen, wo einige der Songs jetzt schon zu hören sind. Auch in diesem Sommer sind La Vela Puerca wieder auf namenhaften Festivals wie dem Greenfield in der Schweiz und auf dem Hurricane und Southside vertreten, was die Band entsprechend glücklich und stolz macht und man freut sich auf ein Ereignisreiches Jahr 2007.

 
12. Juni 2007, 12.29 Uhr
detlef kinsler
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Frankfurt rückt der Vermüllung der Stadt und der Grünflächen zu Leibe. Einen besonderen Fokus legt die neu gebildete Einheit der Stadtreinigung unter dem Namen #cleanffm Express auf Hotspots wie den Hafenpark. Investiert werden dafür zwei Millionen Euro jährlich.
Text: Margaux Adam / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr