Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Versuchtes Tötungsdelikt
 

Versuchtes Tötungsdelikt

0

Schüsse in Tiefgarage: Bruder unter Verdacht

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein Mann in einer Tiefgarage in Sachsenhausen angeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Gegen den Bruder wurde nun Haftbefehl erlassen. Der zweite Verdächtige stellte sich lediglich als neugieriger Nachbar heraus.
Nachdem bei Schüssen in einer Tiefgarage im Stadtteil Sachsenhausen ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt nun Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter erlassen. Bei dem 38 Jahre alten Verdächtigen soll es sich nach Angaben der Behörde um den Bruder des Opfers handeln. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass die beiden Brüder eine geschäftliche Auseinandersetzung hatten. Ermittlungen zufolge sollen mindestens zwei Schüsse gefallen sein. Der Verdächtige soll noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein Mann in einer Tiefgarage im Ziegelhüttenweg in Sachsenhausen angeschossen worden. Das 39-jährige Opfer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht und konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden. Neben dem mutmaßlichen Schützen wurde noch am Morgen ein zweiter Verdächtiger festgenommen. Dieser wurde jedoch im Laufe des Tages wieder entlassen. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich lediglich um einen Anwohner, der den Streit mitbekommen und daraufhin mit einer Schreckschusspistole in die Tiefgarage geeilt war.
 
25. Juni 2020, 17.29 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Zusätzliche Einsatzkräfte
1
Mehr Polizeipräsenz im Bahnhofsviertel
Die Zustände im Bahnhofsviertel haben sich in den vergangenen Wochen zusehends verschlechtert und die Polizei nimmt zunehmend Beschwerden der Anwohnenden und Geschäftstreibenden wahr. Nun sollen zehn weitere Polizeikräfte für ein gestärktes Sicherheitsgefühl sorgen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Im Januar hat Stephan Ernst sein Geständnis zurückgezogen und in einer weiteren Version der Tatnacht Markus H. beschuldigt, Walter Lübcke versehentlich erschossen zu haben. Das Video der Vernehmung wurde am Dienstag vor Gericht gezeigt. Es wirft zahlreiche Fragen auf. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: picture alliance/dpa/dpa-Pool | Boris Roessler
 
 
Die beiden Freiberufler Melanie Steuer und Simon Block haben die Corona-Krise genutzt, und spontan das Start-up „Der Mainbauer“ gegründet. Seitdem versorgen sie „hessisch und saisonal“ Menschen in Frankfurt und Umgebung mit Gemüsekisten. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Der Mainbauer
 
 
 
Erstes „Walk-in“-Corona-Testzentrum am Flughafen
0
Corona-Test kurz vor dem Abflug
Wer vom Frankfurter Flughafen abfliegt oder dort landet, kann sich ab sofort einem Corona-Test unterziehen. Die Ergebnisse sollen innerhalb weniger Stunden vorliegen. Dabei kooperiert Fraport mit dem Rostocker Biotechunternehmen Centogene. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Pexels
 
 
Wie viele andere öffentliche Plätze hat sich auch der Opernplatz in den vergangenen Wochen zu einem beliebten Treffpunkt etabliert. Am Freitag waren wieder rund 2000 Menschen vor Ort. Eine Entwicklung, die viel Kritik auslöst. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: © Sabine Wulffert
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1546