Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Sunny Graff bekommt Tony-Sender-Preis
 

Sunny Graff bekommt Tony-Sender-Preis

0

Eine Kämpferin für Gleichheit

Foto: Katharina Dubno
Foto: Katharina Dubno
Wie nun bekannt geworden ist, wird der Tony-Sender-Preis in diesem Jahr an die Kampfsport-Weltmeisterin Sunny Graff verliehen. Sie wird für ihre hervorragende Arbeit im Bereich Gleichberechtigung der Geschlechter ausgezeichnet.
Mit dem Preis wird an die Politikerin Tony Sender (1888-1964) erinnert, die ihre wichtigen Entwicklungsjahre in Frankfurt verbrachte und dort ihre prägenden politischen Anstöße erhielt. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird von der Stadt alle zwei Jahre zur Anerkennung und Förderung innovativer Leistungen im Bereich Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau verliehen. Am Freitag, den 29. November, wird er feierlich im Kaisersaal an die renommierte Selbstverteidigungstrainerin Sunny Graff verliehen. Sie ist damit die 13. Preisträgerin.

Graff gründete 1985 den Verein Frauen in Bewegung in Frankfurt, in dessen Rahmen sie Selbstverteidigungs- und Gewaltpräventionskurse sowie Taekwonodo-Trainings für Frauen und Mädchen anbot. Auch als Organisatorin und Initiatorin des internationalen Frauenkampfkunstfestivals in Frankfurt ist sie aktiv. Die Kampfsport-Weltmeisterin habe Mädchen und Frauen dabei geholfen, sich selbstbewusst im Alltag für ihre Rechte einzusetzen und auf gewaltsame Übergriffe angemessen zu reagieren, sagt Rosmarie Heilig (Bündnis 90/Die Grünen). „Wir ehren mit Sunny Graff aber zugleich eine auf mehreren Feldern starke und verdienstvolle Persönlichkeit, die als Feministin, als Juristin, als Kampfkünstlerin und als Vorkämpferin für Frauenrechte unglaublich viel bewegt hat“, so die Dezernentin weiter.

Die vom Magistrat eingesetzte Jury begründet ihre Entscheidung damit, dass sie mit ihrer Verbindung von (Kampf-)Sport und Feminismus weltweit einzigartige Arbeit in den Bereichen Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und Gewaltprävention geleistet habe.
 
23. Juli 2019, 15.19 Uhr
Marlene Winkler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Offenbach: Back to live Vol. 2
0
Keine Party ohne Maske
Am kommenden Freitag soll in Offenbach eine Veranstaltung mit Corona-Tests stattfinden. Der Veranstalter will damit Mundschutzpflicht und Mindestabstand umgehen. Die Stadt sieht darin einen Verstoß gegen geltendes Recht und erwägt ein Verbot des Events. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: © Fredenhagen
 
 
Insolvenz: Restaurantkette Coa
0
Kein Genuss mehr mit allen Sinnen
Die Frankfurter Restaurantkette Coa steckt in der Krise, bereits im Oktober 2019 musste das Unternehmen Insolvenz beantragen. Nach dem coronabedingten Lockdown bestätigt sich nun das endgültige Aus: aktuell haben deutschlandweit nur noch zwei der ehemals 16 Filialen geöffnet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Coa Holding GmbH
 
 
Flüchtlingsunterkunft Bonames
0
Abgestellter Strom provoziert neuen Ärger
Der Konflikt zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft Bonames und der Stadt Frankfurt hat sich erneut zugespitzt: Am Freitag wurde wegen Brandgefahr der Strom abgestellt, die Situation vor Ort drohte zu eskalieren. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Am Donnerstag äußerte sich Hessens Innenminister Peter Beuth zu dem Drohschreiben an die Linken-Politikerin Janine Wissler und übte scharfe Kritik am Landeskriminalamt. Wie er erklärte, schließe er ein rechtes Netzwerk nicht aus. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Tatverdächtiger vermutlich nicht schuldfähig
0
Verhandlung im Falle des getöteten Achtjährigen beginnt
Ein Jahr nach der Tötung eines achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof beginnt vor dem Landgericht der Prozess gegen den Tatverdächtigen. Der 41-Jährige soll das Kind und dessen Mutter vor einen einfahrenden ICE gestoßen und im Anschluss eine weitere Frau verletzt haben. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1549