Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

Süßer die Glocken...

Das war die absolut richtige Wahl für die Vorweihnachtszeit, das Konzert von Nils Landgren mit seinen Freunden in der Dreikönigskirche mit dem JOURNAL FRANKFURT zu präsentieren. Denn sein "Christmas With My Friends" traf total den Nerv der Konzertbesucher. Gb es auch welche darunter, die den man with the red horn bis dato nur funky erlebt hatten, so gaben sie sich doch den schönen Klängen und der wunderschönen Atmosphäre im Kirchenschiff hin, lauschten den Interpretationen amerikanischer und deutscher Weihnachtsstandards sowie schwedischer Volkslieder. Ein fein abgestimmten Programm mit vielen Soli, aber auch Tutti-Performances der sieben Freunde. "Wenn wir alten Säcken auf Tour gehen", haben wir imemr gerne junge Frauen dabei", meinte Nils nach dem Konzert. Drei Sängerinenn, darunter Viktoria Tolstoy, dazu eine Kontrabassistin und singende Pianistin - da fühlte sch Landgren im roten Samtjacket sichtlich wohl. Zwar war das Programm eigentlich Mainstreamn, aber eben doch nicht massenkompatibel und in keinen Moment anbiedernd, zumal Landgren souverän wie charmant auf deutsch moderierte. Am Ende des Konzertes ließ er dann sein Publikum "Stilel Nacht" singen.

Ein P.S. für User, die unseren Partyredakteur Jens Prewo kennen. Wären er und Nils (so man das hier auf den Foto erkennen kann) nicht ein Fall für die Rubrik Getrennte Geschwister?!
Text/Foto: Detlef Kinsler
 
1. Dezember 2006, 00.00 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Um herauszufinden, welchen Anteil Kinder an der Verbreitung des Coronavirus haben, führt das Land Hessen eine Studie an 60 Kindertagesstätten in ganz Hessen durch. Die Studie beginnt Mitte Juni. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Unsplash
 
 
Nach dem sogenannten „Fahrstuhl-Gate“ im April laufen bislang gegen fünf Personen Ordnungswidrigkeitsverfahren. Diese richten sich auch gegen Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und Sozialminister Kai Klose. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: nil
 
 
Integritätsbeauftragter hessische Polizei
0
„Vertrauen der Bevölkerung ist fundamental“
Innenminister Peter Beuth (CDU) hat Harald Schneider als neuen Integritätsbeauftragten der hessischen Polizei vorgestellt. Die Polizei reagiert damit auf die zahlreichen rechtsextremen Verdachtsfälle in den eigenen Reihen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Innenminister Peter Beuth (links) und der Integritätsbeauftragte Harald Schneider (rechts) ©HMdIS
 
 
 
Durchsuchungen in zwölf Bundesländern
0
Razzien wegen Hasskommentaren gegen Walter Lübcke
Ermittlungsbehörden sind in zwölf Bundesländern gegen 40 Personen vorgegangen, die im Internet gegen den ermordeten Walter Lübcke gehetzt haben sollen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Beschwerden gegen Immobiliengesellschaft WPS
1
„Wir befürchten, dass auch uns Schikanen bevorstehen“
Die Bewohnerinnen und Bewohner mehrerer Wohnhäuser der Frankfurter Westend Projekt und Steuerungsmanagement GmbH (WPS) befürchten, verdrängt zu werden und wehren sich gegen mutmaßliche Mietdrangsalierungen. Am Dienstag kam es zu einem Aufeinandertreffen der Betroffenen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1541