eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Südbahnhof: Ende eines Rechtsstreits

Jahrelang lief die Zusammenarbeit zwischen dem Raumvermieter Saalbau und Südbahnhof-Partymacher Tommy Schlegel problemlos – dann sah man sich vor Gericht wieder. Die Saalbau wollte seinen Veranstaltungen einen Riegel vorschieben. Die Saalbau vermutete, dass er den Südbahnhof weitervermietet und den Erlös in die eigene Tasche steckt. Kurzum: Unterschlagung (das JOURNAL FRANKFURT berichtete).

Nun hat das Oberlandesgericht Frankfurt auch die Berufungsklage der Saalbau zurückgewiesen. "Das Jazzforum Frankfurt fühlt sich in seinen kulturellen Aktivitäten, die seit Jahrzehnten bestehen, von der Saalbau gemobbt und behindert", so Tommy Schlegel in einer Stellungnahme, die dem JOURNAL vorliegt. Er hoffe, dass "die Attacken der Saalbau" nun ein Ende hätten. Anders gesagt: Hoffentlich wird wieder mehr über die Partys im Südbahnhof gesprochen als über die Gerichtsverfahren.


Foto: Partymacher Tommy Schlegel im Südbahnhof (fotografiert von Harald Schröder)

 
17. August 2006, 00.00 Uhr
Nils Bremer
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
„Wir glauben an das Kennenlernen“
Bereits zum zweiten Mal organisiert der Frankfurter Verein „Über den Tellerrand“ das interkulturelle Projekt „Begegnungswerkstatt Deutschland“. Ab dem 29. Juni treffen sich dabei regelmäßig Menschen mit oder ohne Flucht- und Migrationserfahrung zum gemeinsamen Austausch.
Text: Margaux Adam / Foto: Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr