Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Stadt: Schülerbetreuung während des Turnfes
 

0

Stadt: Schülerbetreuung während des Turnfestes gesichert

Die Dezernentinnen Jutta Ebeling (Grüne) und Daniela Birkenfeld (CDU) haben in enger Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Frankfurt die Betreuung der Frankfurter Schulkinder während des Internationalen Deutschen Turnfestes 2009 sichergestellt.

In gemeinsamen Gesprächen wurde festgelegt, dass die angemeldeten Hortkinder während des Turnfestes ganztägig betreut werden und die Lehrer ihre Schüler betreuen, die keinen Hortplatz haben. Weiterhin werden die Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit als Anlauf- und Aufenthaltsorte zur Verfügung stehen.

Die Stadträtinnen begrüßen es, wenn die Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Schülerinnen und Schülern am weltweit größten Breitensportereignis in Frankfurt teilnähmen. Der Deutsche Turner-Bund wird für die Schüler ein Angebot zur Gruppenteilnahme am Turnfest erarbeiten. Das Programm wird Ende März feststehen und den Schulen vorgestellt.

Die Stadt wird den Schülern zusätzlich in der Zeit vom 3. bis 5. Juni freien Eintritt in die städtischen Museen, den Zoo und im Palmengarten gewähren. Auch die Stadtbibliotheken werden Tagesaktivitäten für Schülergruppen anbieten.

Der Gesamtbedarf der Schüler, die während der Turnfestwoche eine Betreuung wünschen, wird derzeit vom Staatlichen Schulamt abgefragt. Die Ergebnisse liegen Ende März vor. Danach werden das Bildungs- und Sportdezernat die Detailplanungen beginnen.

Bürgermeisterin Ebeling begrüßt die städtische Lösung zur Schülerbetreuung während des Turnfestes und geht davon aus, dass die Eltern nun eine Planungs- und Betreuungssicherheit für ihre Kinder während des Turnfestes haben werden. Sportdezernentin Birkenfeld wünscht sich, dass möglichst viele Schüler das Turnfest besuchen, sich aktiv an den vielfältigen Angeboten beteiligen und vielleicht darüber auch einen Zugang zum Vereinssport finden.

Quelle: PIA/Stadt Frankfurt
 
3. März 2009, 08.03 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527