Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Schwanheim: sexuell motivierte Angriffe auf Frauen
 

Schwanheim: sexuell motivierte Angriffe auf Frauen

0

Kriminalpolizei fahndet nach Tatverdächtigem

Foto: © Kriminalpolizei Frankfurt
Foto: © Kriminalpolizei Frankfurt
Zwischen Ende Mai und Ende Juni kam es zwischen Schwanheim und Goldstein zu vier „überfallartigen und sexuell motivierten Angriffen“ auf junge Frauen. Die Kriminalpolizei sucht nun mithilfe eines Phantombilds nach dem Tatverdächtigen.
Vier Mal soll ein Mann im Bereich der Stadtteile Schwanheim und Goldstein junge Frauen tätlich angegriffen haben. Die Polizei spricht dabei von „überfallartigen und sexuell motivierten“ Übergriffen. Da die Aussagen der Frauen bezüglich Täterbeschreibung, Tatzeit, Tatort und die Vorgehensweise des Mannes übereinstimmen, sucht die Kriminalpolizei nun mit Hilfe eines Phantombilds nach dem Tatverdächtigen.

Dabei soll es sich um einen 1,65 bis 1,75 Meter großen Mann zwischen 15 und 20 Jahren handeln. Zudem soll der Mann schwarze kurze Haare, buschige Augenbrauen, ein südländisch, westasiatisches Aussehen und eine „dicke Statur mit Bauchansatz und Doppelkinn“ haben. Seinen Gang beschreibt die Polizei als „schlurfend“. Bei der dritten Tat habe die betroffene Frau einen leichten Oberlippenbart erkennen können, bei den anderen Taten trug der Mann einen Mund-Nasen-Schutz.

Weitere sachdienliche Hinweise zur Identität des Gesuchten können online an die Kriminalpolizei Frankfurt und unter der Rufnummer 069/75551399 sowie jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden.
 
9. Juli 2020, 12.43 Uhr
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Laut der Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt (IG BAU) wird auf Frankfurter Baustellen nicht ausreichend auf die Hygiene- und Abstandsregeln geachtet. Doch Kontrollen finden nur stichprobenartig statt. Wie hoch die Zahl der Verstöße wirklich ist, bleibt unklar. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Unsplash
 
 
Bei einer Auseinandersetzung im Gallus wurde am Donnerstagabend ein 43-jähriger Mann schwer verletzt. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, stellte sich jedoch noch am selben Abend der Polizei in Bad Vilbel. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Erst war er es, dann wieder nicht und nun also doch: Am Mittwoch gestand Stephan Ernst, im Juni 2019 den tödlichen Schuss auf Walter Lübcke abgegeben zu haben. Den Mitangeklagten Markus H. entlastet er mit der neuen Version aber nicht. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler
 
 
 
Wohnungsdurchsuchung in Frankfurt
0
Mutmaßliche IS-Rückkehrerin festgenommen
Das Landeskriminalamt Berlin hat eine 31-jährige Frau in Frankfurt festgenommen. Sie soll 2014 von Berlin nach Syrien gereist sein, um sich dem „Islamischen Staat“ (IS) anzuschließen; darüber hinaus habe sie vor Ort mehrere IS-Kämpfer geheiratet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Coaching-Projekt „Karriere Buddy“
0
Unterstützung für den Start in die Arbeitswelt
Mit dem Projekt „Karriere Buddy“ will der Verein „Über den Tellerrand“ Geflüchteten dabei helfen, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Dabei werden sie fünf Monate lang von Mentorinnen und Mentoren begleitet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Über den Tellerrand e.V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1555