eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Stadt Frankfurt/Grünflächenamt
Foto: Stadt Frankfurt/Grünflächenamt

Riedberg

Hunde im Bonifatiuspark vergiftet

Mindestens elf Hunde wurden am Freitag im Bonifatiuspark in Riedberg durch Giftköder vergiftet, laut Polizei sind sieben von ihnen gestorben. Offenbar waren die Köder im Bereich des Parks weiträumig ausgelegt worden. Die Polizei ermittelt nun nach den Tätern.
Update, 19. September, 15.20 Uhr: Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, seien mittlerweile insgesamt elf Fälle vergifteter Hunde bekannt, sieben von ihnen seien verstorben. Offenbar waren die betroffenen Hunde am Freitag zwischen 5.00 und 9.30 Uhr im Bereich des Bonifatiusparks unterwegs. Wer Hinweise dazu geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 069/755-53 110 bei der Frankfurter Kriminalpolizei oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Die Tierrechtsorganisation „Peta“ hat indes eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zu dem oder den Tätern führen.

Medienberichte, wonach in den Ködern Heroin und Amphetamin gefunden worden sein soll, bestätigte die Polizei noch nicht. Die sichergestellten Giftköder würden demnach zeitnah von einem Fachinstitut auf ihre Inhaltsstoffe untersucht.


Ursprüngliche Meldung, 19. September, 11.02 Uhr:

Mehrere Hunde sind am Freitag im Frankfurter Stadtteil Riedberg durch Giftköder vergiftet worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren insgesamt neun Hunde betroffen, vier von ihnen sind gestorben. In Medienberichten und den sozialen Netzwerken ist von weitaus mehr vergifteten und bis zu zehn verstorbenen Hunden die Rede.

Die Tierklinik Kalbach hatte am Freitagmorgen mehrere eingelieferte Hunde mit Vergiftungserscheinungen an die Polizei gemeldet. Alle seien zuvor mit ihren Besitzern im Bereich des Bonifatiusparks spazieren gewesen. Offenbar waren die Köder dort weiträumig verteilt worden. Die Polizei stellte später mehrere mutmaßliche Giftköder sicher.

Wer die Köder ausgelegt hat, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hundehalterinnen und -halter sollten im Bereich um den Bonifatiuspark besonders auf ihre Tiere Acht geben, erklärte die Polizei bereits am Freitag.
 
19. September 2022, 11.02 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Hessische Landesregierung hat ihre Corona-Schutzverordnung an das Bundesinfektionsgesetz angepasst. Somit gilt ab Samstag eine FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr. Weitere neue Regeln oder Lockerungen gibt es jedoch nicht.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/1take1shot
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. Oktober 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Kabale und Liebe
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Blues Brothers
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
  • Der süßeste Wahnsinn
    Willy–Brandt–Halle | 16.00 Uhr
Kunst
  • Korallenriff
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
  • PotzBlitz! Vom Fluch des Pharao bis zur Hate Speech
    Museum für Kommunikation | 10.00 Uhr
  • Das Ende der Rache?
    Jüdisches Museum | 11.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Die Zauberflöte
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Rigoletto
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
  • Junge Talente der Cello Meisterkurse
    Casals Forum | 21.15 Uhr
Kinder
  • Emil und die Detektive
    Papageno-Musiktheater im Palmengarten | 16.00 Uhr
  • Blau
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 15.00 Uhr
  • See You
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Kinder
  • Emil und die Detektive
    Papageno-Musiktheater im Palmengarten | 16.00 Uhr
  • Blau
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 15.00 Uhr
  • See You
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Oktoberfest
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 10.30 Uhr
  • Das Fürstliche Gartenfest und Feinwerk
    Schloss Fasanerie | 10.00 Uhr
  • Mittelaltermarkt
    Brentanobad | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Ragawerk Record Release Party
    Titania | 20.00 Uhr
  • hr-Bigband
    Casals Forum | 11.00 Uhr
  • Jochen Diestelmeyer
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
Freie Stellen