Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Projekt Mehrzweckhalle in Gefahr
 

0

Projekt Mehrzweckhalle in Gefahr

Das Projekt Mehrzweckhalle auf einem Gelände neben der Commerzbank Arena ist in einer kritischen Phase angelangt. Nachdem ein Plan des Frankfurter Sportdezernats zur Sanierung der Eissporthalle am Ratsweg an die Öffentlichkeit gelangte, ließ der Projektentwickler Rüdiger Schreiber verlautbaren, er sei kurz davor, seine Pläne für die Mehrzweckhalle ruhen zu lassen. Um den Druck auf die Stadt zu erhöhen, hat Schreiber nun erste Architektenentwüfe für die neue Halle veröffentlicht. Sie stammen vom österreichischen Architekturbüro Coop Himmelb(l)au, die auch für den Neubau der EZB verantwortlich zeichnen.


Schreiber vermutet, dass der Besitzer der Eishockeymannschaft Frankfurt Lions sein Interesse an einem Umzug in die Mehrzweckhalle verliert, wenn stattdessen das angestammte Domizil saniert würde. Dort profitiere er von günstigeren Konditionen der Stadt, sagt Schreiber der FAZ. Die neue Halle am Stadion soll 12.500 Zuschauer fassen. Die Mehrzweckhalle ist auch als Spielstätte für die Basketballer der Skyliners und als Veranstaltungsort für größere Konzerte vorgesehen. Sie lohne sich aber nur mit der Beteiligung der Lions.


Bei dem Sanierungskonzept soll es sich laut Sportdezernentin Daniela Birkenfeld um einen alten und längst beendeten Plan aus der Mitte der neunziger Jahre handeln. Durch den Bau der Mehrzweckhalle könnte dem Sportamt der Verlust einer wichtigen Einnahmequelle drohen, denn es ist Betreiber der Eissporthalle und der Ballsporthalle.

Text: Gary Vanisian, Grafik: Coop Himmelb(l)au

 
9. Oktober 2007, 06.51 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Demonstration für Öffnung der Bordelle
0
Keine Lösung für Sexarbeiterinnen in Sicht
Die Situation für Sexarbeiterinnen ist in der Corona-Krise immer noch eine der aussichtslosesten. Am Samstag gingen 50 Personen auf die Straße, um für eine Öffnung der Bordelle in Hessen zu demonstrieren. Die Stadt sorgt sich derweil über das Problem der Straßenprostitution. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Symbolbild © Pexels
 
 
Die Landesregierung hat die Besuchs-Beschränkungen in Altenpflege- und Behinderteneinrichtungen gelockert; ab Ende September soll es keine allgemeinen Vorgaben mehr geben. Das teilten Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose am Freitag mit. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Beamter ging unangemeldeter Nebentätigkeit nach
0
LKA ermittelt gegen Frankfurter Polizisten
Erneut hat ein Polizist unbefugt Daten von einem Polizeicomputer abgerufen. Ein Zusammhang mit den NSU 2.0-Drohschreiben liegt laut Innenministerium jedoch nicht vor. Vielmehr wird eine finanzielle Motivation in Verbindung mit einer nicht angemeldeten Nebentätigkeit vermutet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Mit dem Fahrrad zur Arbeit – dank flotter E-Bikes und neuer Radschnellwege sind immer weniger Pendler und Pendlerinnen auf Auto oder Bahn angewiesen. Kann das Fahrrad aber auch eine Alternative für diejenigen sein, die weitere Strecken zurücklegen müssen? – Weiterlesen >>
Text: Jonas Lohse/Jan Paul Stich / Foto: Symbolbild: Pexels
 
 
Doppel-Demo für die Grüne Lunge
0
Bäume, die wie Streichhölzer fallen
Am Samstag soll mit einer Doppel-Demonstration, zu Fuß und mit dem Rad, auf den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark aufmerksam gemacht werden. Die Veranstaltenden nennen die Bebauung und das Verhalten des Magistrats „unverantwortlich“. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1564