Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

Post von Michael Paris

Heute Morgen erreichte uns die wohl ultimative Topmeldung des Tages per Mail - SPD-Landtagsabgeordneter Michael Paris schrieb:

"Manche sehen die SPD vor dem Untergang.
Für mich gab es jedoch heute morgen ein privates freudiges Ereignis.
Meine Frau Helena gebar um 6:10 Uhr eine gesunde Tochter! 52cm groß und 3.530g schwer.
"Klaa Paris" erhielt von ihren Eltern den Namen "Madeleine". So lautete auch der Vorname der vorgestern verstorbenen Großmutter des neu gewählten US-Präsidenten Obama, an dessen Wahltag die kleine Madeleine zur Welt kam."

Wie, nicht Andrea? In der Redaktion sind wir uns angesichts solch umwerfender News einig: Wen interessiert eigentlich noch das abgebrannte Ypsiland? Offensichtlich nicht mal mehr die SPD-Abgeordneten.

Ach so - auf dem Foto ist nicht Michael Paris zu sehen - wir fanden, er ist ohnehin zu häufig bei uns zu sehen. Daher haben wir und für irgendeinen Michael vor Taschen mit Paris-Aufdruck entschieden. Immerhin.
 
5. November 2008, 11.22 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527