Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

Petition gegen Neubau

8

2000 Menschen sind gegen den Wohnturm auf der Maininsel

Auf der idyllischen Maininsel soll ein Wohnturm entstehen – doch das wollen viele Frankfurter nicht einfach hinnehmen. Sie plädieren für eine naturbelassene Insel und sammeln Unterschriften gegen das Bauvorhaben.
Mehr als 2000 Unterstützer haben sich seit dem 29. April für die Petition „Maininsel ohne Wohnturm: Kein Neubau an der Alten Brücke in Frankfurt“ gefunden und die Initiative hofft auf noch mehr Gegner des 30 Meter hohen Bauprojekts. Drei Viertel der Unterstützer haben online unterzeichnet, weitere rund 500 Unterschriften wurden auf Papier geleistet und ebenfalls unter openPetition.de erfasst. Mit der Petition will die Initiative sich an die Stadtspitze wenden und hofft so auf den Erhalt der weitgehend naturbelassenen Maininsel. Zu gut zwei Dritteln sind die Unterzeichner Frankfurter gewesen, es befinden sich aber auch ehemalige Bürger sowie Besucher unter den Unterstützern. „Unsere Initiative steht erst am Anfang“ sagt Sprecherin Cornelia Spohn, „wir wollen, dass sich Magistrat und Stadtparlament öffentlich mit dieser Frage befassen. Eine solch gravierende Veränderung im Stadtbild darf nicht unter Ausschluss der betroffenen Bürger entschieden werden.“
Der geplante vier Millionen Euro teure und 30 Meter hohe Turm mit vier Eigentumswohnungen und einem Restaurant soll auf kostenlos verpachtetem städtischem Grund errichtet werden, mit Miet- und Kaufgarantie durch die Stadt. Dem Gemeinwohl zugute kommen soll ein nicht weiter definierte Ausstellungsraum. Für die Realisierung des Baus müssten, so die Initiatoren, mehrere Bäume und geschützte Nistplätze für Wasservögel zerstört werden. Ferner kritisiert die Initiative die fehlerhafte historische Begründung des Baus als „Brückenturm“. Am Montag, den 10. Juni findet um 20.00 Uhr im Club Voltaire eine Informationsveranstaltung über die Maininsel und den geplanten Turmbau statt.
 
16. Mai 2013, 11.42 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
am 9.9.2013, 18:07 Uhr:
Heute, am 9. September, hat die Petition schon mehr als 5.500 Unterstützerinnen und Unterstützer! Morgen übergeben wir diese ersten Unterschriften an Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann. Wir sammeln auf openPetition.de sowie bei Aktionen am Mainufer und in der Stadt weiter Unterstützung und werden uns auch am 30. September 2013 im Ausschuss Bauen und Planen des Stadtparlaments zu Wort melden. Beste Grüße von der Bürgerinitiative maininsel ohne Wohnturm.
 
dieter baden am 20.5.2013, 12:06 Uhr:
Falsch,denkfehler...ich bin gegen Stuttgart21,gegen BER... und gegen seeehr viel anderes..besonders GEGEN DEN AUSVERKAUF UNSERER KULTUR UND GEGEN DIE RUINIERUNG UNSERES STAATES
 
Setzfehler . am 17.5.2013, 14:23 Uhr:
dieter gehört offensichtlich der Für-alles-Fraktion an, egal, wie dumm oder dämlich das ist, was er unterstützt. Aber es gibt Portale, in denen du neue Petitionen einstellen kannst, sicher auch eine gegen die Gegen-alles-Fraktion. Viel Erfolg!
 
dieter baden am 17.5.2013, 13:14 Uhr:
Kann man auch dafür sein? gibt es da auch einen link? oder gibt es immer nur DAGEGEN_LINKS?
Dann sofort einen neuen aufmachen: Ich bin GEGEN DIE GEGENALLES _FRAKTION
 
SneakpodBob am 16.5.2013, 14:54 Uhr:
www.openpetition.de/petition/online/maininsel-ohne-wohnturm-kein-neubau-an-der-alten-bruecke-in-frankfurt
 
SneakpodBob am 16.5.2013, 14:53 Uhr:
Erstens lautet die URL openpetition.DE und nicht .COM und zum anderen: Wäre euch ein Zacken aus der Krone gebrochen die Petition auch anständig zu verlinken?
Was ist daran so schwer.. begreift doch endlich mal wie das Internet tickt.
 
dieter baden am 16.5.2013, 13:57 Uhr:
Ach,komisch, der Bau des Terminal 3 wurde gar nicht thematisiert ??? Ist ja eine tolle Nachricht,dass unser ' Bürgermeister' sich zum Guten wandelt... er hat doch im Aufsichtsrat zugestimmt..und die Lärmdeppen glauben er tut was für die..HIHIHI
 
dieter baden am 16.5.2013, 13:54 Uhr:
Die 'gegen Alles' Fraktion ist wieder unterwegs. Nein..stimmt nicht,sind nicht gegen alles...sind für ein bedingungsloses Grundeinkommen,mit dem man wohnen,esssen,reisen,Gesundheit bezahlen kann.
Und bitte..kostenloser Nahverkehr, Internet... Viagra...sonst noch was?
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
In Hessen ist seit dem gestrigen Donnerstag der erste Corona-Fall bekannt. Ein 31-Jähriger aus Wetzlar hat sich vermutlich auf einer Geschäftsreise in der Lombardei mit dem Virus infiziert und sich nach seiner Rückkehr selbst beim Gesundheitsamt gemeldet. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: National Institute of Allergy and Infectious Diseases
 
 
Im Februar 2019 hatten zwei Polizisten einen Eintracht-Fan bei einem Fußballspiel in der Commerzbank-Arena über die Werbebande gestoßen. Der Mann erlitt dabei einen Bruch des Lendenwirbels. Das Landgericht Frankfurt urteilte nun zugunsten des Mannes. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
Nach mehreren Coronavirus-Fällen in verschiedenen Bundesländern ist eine weitere Ausbreitung nicht ausgeschlossen. Hessen ist bisher nicht betroffen. Laut Sozialminister Kai Klose (Bündnis 90/Die Grünen) sei man aber gut vorbereitet, sollte Corona Hessen doch noch erreichen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: National Institute of Allergy and Infectious Diseases
 
 
 
Taten statt Worte fordert JOURNAL FRANKFURT-Chefredakteurin Ronja Merkel in ihrem Editorial: Es brauche ein entschiedenes Handel gegen jene, die unter dem Deckmantel der Demokratie ihren Hass verbreiten. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
Das Frauenreferat und das JOURNAL FRANKFURT geben gemeinsam die Neuauflage des Frauen-Guide heraus. Der Ratgeber enthält über 300 Adressen und bietet zahlreiche Informationen, Tipps und Hilfestellungen für Mädchen und Frauen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Stadt Frankfurt am Main
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1521