eMags
|
ePaper
|
Apps Shop
|
Abo

Oper für alle

... heißt eine neue Reihe der Oper Frankfurt, die sich wirklich jeder leisten können soll. Die Kartenpreise liegen zwischen 10 und 15 Euro. "Gedacht ist diese Offerte somit für alle Interessenten, in deren Budget
ein Opernbesuch bisher nicht vorgesehen war. Angesprochen fühlen mögen
sich aber auch Menschen, die als Einsteiger das Live-Erlebnis Oper
überhaupt erst einmal kennen lernen möchten", heißt es in einer Pressemitteilung des Konzerthauses.


Die Konzertreihe beginnt am Sonntag, 27. 8., mit der Aufführung Georg Friedrich Händels Agrippina (19 Uhr, Foto mit Hauptdarstellerin Juanita Lascarro).


Oft findet die Veranstaltung allerdings nicht statt. Bis Mitte nächsten Jahres sind nur zwei weitere Termine geplant: Ernest Blochs Macbeth am 4.1.;
Giuseppe Verdis "Un ballo in maschera" am 5.7.

Da heißt es schnell sein.

Foto: Oper Frankfurt/ Monika Rittershaus

 
18. August 2006, 00.00 Uhr
Nils Bremer
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Anti-Israel-Demo
Polizei löst Kundgebung auf
Am Samstag demonstrierten zahlreiche Menschen an der Hauptwache; eine Anti-Israel-Kundgebung musste am Abend von der Polizei aufgelöst werden. Das Verwaltungsgericht hatte zuvor das Versammlungsverbot der Stadt Frankfurt aufgehoben.
Text: red / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. Mai 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Jüdisches Museum online
    Jüdisches Museum | 00.00 Uhr
  • Museum Sinclair-Haus online
    Museum Sinclair-Haus | 00.00 Uhr
  • Museum für Kommunikation online
    Museum für Kommunikation | 00.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Shared Reading Kurs
    Gesundheitsamt Stadt Frankfurt am Main | 19.30 Uhr
  • Online-Café-Karussell – Ich stelle euch meinen Vater vor
    AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. Beratungs- und Fachstelle | 14.30 Uhr