eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Imago/Jan Huebner
Foto: Imago/Jan Huebner

Öffnung Kultureinrichtungen

„Schachbrettmuster“ für mehr Gäste

Die Frankfurter Kultureinrichtungen können nach ihrer Wiedereröffnung weniger Besucher:innen empfangen als ursprünglich gedacht. Kulturdezernentin Ina Hartwig und Gesundheitsdezernent Stefan Majer wollen die Sitzverteilung im „Schachbrettmuster“ durchsetzen.
Mit den sinkenden Inzidenzzahlen konnten auch die Frankfurter Kultureinrichtungen wieder öffnen. Bei Veranstaltungen sind nach der hessischen „Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung“ (CoKoBeV) allerdings weniger Gäste erlaubt als Stadt und Veranstalter:innen ursprünglich angenommen hatten. Eine Verteilung der Sitzplätze im „Schachbrettmuster“, also jeweils pro Reihe versetzt jeden zweiten Platz zu besetzen, wie es beispielsweise die Städtischen Bühnen im Vorverkauf in der vergangenen Woche geplant hatten, sei damit nicht möglich, teilten Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) und Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Bündnis 90/Die Grünen) am Montag mit.

„Wir hatten gehofft, dass die für vergangene Woche angekündigte Neufassung der CoKoBeV dem Kulturbereich diese Sitzordnung möglich macht“, so Stefan Majer. In Anbetracht der sinkenden Infektionszahlen und der hohen Impfquote halte man diese Möglichkeit sowohl für verantwortbar als auch für erforderlich. „Die Oper und das Schauspiel haben sich mit bewährten Hygienekonzepten auf diesen Moment vorbereitet. Umso enttäuschender ist es, dass für den Besuch derzeit immer noch strengere Auflagen gelten als beispielsweise für den Stadtbummel in Geschäften. Höhere Abstands- sowie Testpflichten erschweren vielen Kulturveranstalterinnen und -veranstaltern ihre Arbeit“, fügte Ina Hartwig hinzu.

Hartwig und Majer appellierten daher an die Landesregierung, die Verordnung möglichst noch vor den Sommerferien anzupassen und eine Sitzordnung im „Schachbrettmuster“ für Kulturveranstaltungen zu ermöglichen. Einrichtungen und Stadt bräuchten eine klare Kommunikation und Planungssicherheit für die Wiedereröffnungen. „Wir knüpfen an ein allgemein bewährtes System an, wird doch auch bei einer Belegung im Schachbrettmuster der Abstand der Besucherinnen und Besucher zueinander gewahrt“, so Kulturdezernentin Ina Hartwig. Dass die Kultur auch nach mehr als einem Jahr beim Krisenmanagement des Landes keine Rolle spiele, sei, so Hartwig und Majer, „schon recht ernüchternd“.
 
15. Juni 2021, 12.47 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Frankfurt rückt der Vermüllung der Stadt und der Grünflächen zu Leibe. Einen besonderen Fokus legt die neu gebildete Einheit der Stadtreinigung unter dem Namen #cleanffm Express auf Hotspots wie den Hafenpark. Investiert werden dafür zwei Millionen Euro jährlich.
Text: Margaux Adam / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr