Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

Nicole Kidman räumt ab

Die australische Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman ist zur bestbezahltesten Hollywood-Schauspielerin aufgestiegen. In der Gagen-Rangliste folgen ihr Reese Witherspoon und Renee Zellwegger auf den Plätzen zwei und drei. Nicole Kidman kann inzwischen 17 Millionen Dollar - also 13 Millionen Euro - pro Film verlangen. Witherspoon hingegen kommt trotz ihres Oscar-Gewinnes für ihre Rolle in "Walk the Line" auf "nur" rund 15 Millionen Dollar Gage pro Film. Auch der erfolgreiche "Bridget Jones"-Star Renee Zellwegger hat in diesem Jahr durchschnittlich 15 Millionen Dollar pro Streifen erhalten. Die bisherige Top-Gagen-Listenanführerin Julia Roberts, die einst einen Marktwert von satten 20 Millionen Dollar hatte, taucht in der diesjährigen Erhebung nicht mehr auf. Das liegt an ihrer Babypause. Die "Pretty Woman"-Darstellerin kümmerte sich zuletzt vermehrt um ihre beiden Zwillinge.
 
30. November 2006, 00.00 Uhr
nicole brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Um herauszufinden, welchen Anteil Kinder an der Verbreitung des Coronavirus haben, führt das Land Hessen eine Studie an 60 Kindertagesstätten in ganz Hessen durch. Die Studie beginnt Mitte Juni. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Unsplash
 
 
Nach dem sogenannten „Fahrstuhl-Gate“ im April laufen bislang gegen fünf Personen Ordnungswidrigkeitsverfahren. Diese richten sich auch gegen Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und Sozialminister Kai Klose. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: nil
 
 
Integritätsbeauftragter hessische Polizei
0
„Vertrauen der Bevölkerung ist fundamental“
Innenminister Peter Beuth (CDU) hat Harald Schneider als neuen Integritätsbeauftragten der hessischen Polizei vorgestellt. Die Polizei reagiert damit auf die zahlreichen rechtsextremen Verdachtsfälle in den eigenen Reihen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Innenminister Peter Beuth (links) und der Integritätsbeauftragte Harald Schneider (rechts) ©HMdIS
 
 
 
Durchsuchungen in zwölf Bundesländern
0
Razzien wegen Hasskommentaren gegen Walter Lübcke
Ermittlungsbehörden sind in zwölf Bundesländern gegen 40 Personen vorgegangen, die im Internet gegen den ermordeten Walter Lübcke gehetzt haben sollen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Beschwerden gegen Immobiliengesellschaft WPS
1
„Wir befürchten, dass auch uns Schikanen bevorstehen“
Die Bewohnerinnen und Bewohner mehrerer Wohnhäuser der Frankfurter Westend Projekt und Steuerungsmanagement GmbH (WPS) befürchten, verdrängt zu werden und wehren sich gegen mutmaßliche Mietdrangsalierungen. Am Dienstag kam es zu einem Aufeinandertreffen der Betroffenen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1541