eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/spuno
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/spuno

Neue Regeln seit Samstag

Frankfurt ist Corona-Hotspot

Seit Samstag ist Frankfurt Corona-Hotspot. Am Freitag lag die Inzidenz in der Stadt mit 471 den dritten Tag in Folge über dem Hotspot-Schwellenwert von 350. Damit gelten nun in weiten Teilen der Stadt 2G-plus, Maskenpflicht und ein Alkoholverbot.
Seit Samstag gelten in Frankfurt verschärfte Corona-Regeln. Mit einer Inzidenz von 471,4 lag die Stadt laut Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag den dritten Tage in Folge über dem kritischen Schwellenwert von 350. Am Mittwoch (378,1) hatte Frankfurt diesen Wert erstmals überschritten, am Donnerstag lag die Inzidenz in der Stadt bereits bei 409,2. Damit sei die Inzidenz seit Jahresbeginn um nahezu 50 Prozent gestiegen, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Man erwarte, dass sich diese Entwicklung auch in den kommenden Tagen fortsetze.

Maskenpflicht in der Innenstadt und auf ausgewählten Straßen

Mit dem Wochenende gelten deshalb in weiten Teilen des Stadtgebiets verschärfte Regeln. So besteht in Einkaufszentren sowie auf bestimmten Straßen und Plätzen eine Maskenpflicht.* Diese gilt beispielsweise in der Innenstadt von der Großen Bockenheimer Straße über die Zeil einschließlich Hauptwache und Konstablerwache bis zum Römerberg. Zudem muss auch auf Teilen der Leipziger Straße, der Berger Straße oder der Königsteiner Straße in Höchst eine medizinische Maske getragen werden. „Nach wie vor ist es wichtig, dass Coronavirus SARS-CoV-2 nicht zu unterschätzen“, erklärt Gesundheitsamtsleiter Peter Tinnemann. „Momentan sehen wir steigende Fallzahlen, die mutmaßlich mit der Omikron-Variante zusammenhängen. Das Tragen einer Maske ist und bleibt ein wirksamer Schutz gegen Ansteckung und ist daher gerade momentan unerlässlich.“

2G-plus in Freizeit- und Kultureinrichtungen

Darüber hinaus gilt für alle Veranstaltungen im öffentlichen Raum mit mehr als zehn Teilnehmenden die 2G-plus-Regel in Innenräumen sowie die 2G-Regel im Freien. Die 2G-plus-Regel gilt auch für Kultureinrichtungen wie Oper, Schauspiel oder Alte Oper sowie Einrichtungen wie der Zoo, der Palmengarten und alle Museen im Stadtgebiet. Komplett schließen müssen Prostitutionsstätten.

Alkoholverbot in weiten Teilen der Stadt

Zudem hat die Stadt für „publikumsträchtige Orte“ ein Alkoholverbot erlassen.* Das gilt unter anderem auf Grünflächen wie im Grüneburgpark, an den Wallanlagen oder am Mainufer. Außerdem davon betroffen sind Straßen und Plätze wie der Opernplatz über Hauptwache und Zeil bis zur Konstablerwache, Römerberg, Paulsplatz und die Neue Altstadt sowie der Liebfrauenberg inklusive Vorplatz zur Kleinmarkthalle. Darüber hinaus gilt das Alkoholverbot auch für die Straßen und Plätze im Bahnhofsviertel, Teile der Berger Straße, Alt-Sachsenhausen, den Schweizer Platz sowie den Südbahnhof und den Bahnhof Höchst inklusive der Vorplätze. Ausgenommen vom Alkoholverbot und der Maskenpflicht ist die Außengastronomie während der Öffnungszeiten der Betriebe.

* Eine vollständige Übersicht über die Straßen und Plätze mit Maskenpflicht oder Alkoholverbot gibt es als Download hier.
 
8. Januar 2022, 09.15 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Vergangenen Freitag hat sich der „Arbeitskreis Energie“ erstmals getroffen, um erste Strategien gegen die drohende Energiekrise zu besprechen. Auch wurden etwa Krisenszenarien entwickelt, im Falle einer Gasmangellage oder eines Stromausfalles in der Stadt.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/Lapping Pictures
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
27. September 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Mit Schokolade Regenwald und Klima retten
    Palmengarten | 17.30 Uhr
  • Tuesday Night Skating
    Hafenpark | 20.30 Uhr
Kunst
  • Frank Stella
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Walter Schels
    Hessisches Landesmuseum | 10.00 Uhr
  • Rosenblätter – Rosenliteratur aus fünf Jahrhunderten
    Rosenmuseum Steinfurth | 13.00 Uhr
Kinder
  • Wo ist Feenland?
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
  • Slow Motion – Roller Coaster
    Sankt Peter | 11.00 Uhr
  • Hands On! Robotics-Lab
    Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach | 16.00 Uhr
Kinder
  • Wo ist Feenland?
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
  • Slow Motion – Roller Coaster
    Sankt Peter | 11.00 Uhr
  • Hands On! Robotics-Lab
    Stadtteilbibliothek Nieder-Eschbach | 16.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Ein Abend mit Paul Bokowski, Daniela Dröscher und Miku Sophie Kühmel
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Stammgäste
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Die Tanzstunde
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fazil Say mit jungen Solisten und Lehrenden der Kronberg Academy
    Casals Forum | 21.15 Uhr
  • Kremerata Baltica
    Casals Forum | 19.45 Uhr
  • Sijia Ma
    Kurtheater | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Storm Trio
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Apache 207
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Blechschaden
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 19.30 Uhr
Freie Stellen