Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

Neue Betrugsmasche

0

Angebliche Mitarbeitende aus Impfzentrum stehlen Schmuck

Foto: Symbolbild © Pexels/Olive
Foto: Symbolbild © Pexels/Olive
Die Frankfurter Kriminalpolizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche: Zwei vermeintliche Mitarbeitende eines Impfzentrums haben vergangene Woche einer 85-Jährigen Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen.
Immer wieder versuchen Täter:innen, sich unter den verschiedensten Vorwänden Zugang zu Wohnungen von Seniorinnen und Senioren zu verschaffen. Im Frankfurter Stadtteil Nied ist eine 85-jährige Frau nun Opfer einer neuen Betrugsmasche geworden: Zwei vermeintliche Mitarbeitende eines Impfzentrums haben ihr vergangene Woche Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, habe die 85-Jährige am Nachmittag des 25. Februars einen Anruf einer angeblichen Mitarbeiterin eines Impfzentrums bekommen, die sie gefragt habe, ob sie bereits Unterlagen zur Corona-Schutzimpfung erhalten habe. Als die Seniorin die Frage verneinte, habe die Frau am Telefon angekündigt, es werde jemand vorbeikommen. Nur 15 Minuten später seien bereits eine Frau und ein Mann vor Ort gewesen, die sich ebenfalls als Mitarbeitende des Impfzentrums ausgaben und sich Zugang zur Wohnung der 85-Jährigen verschafften.

Während die vermeintliche Mitarbeiterin die Unterlagen mit der Seniorin durchging und unterschreiben ließ, habe sich ihr „Kollege“ in der Wohnung nach Wertgegenständen umgesehen. Nach etwa fünf Minuten hätten die beiden Täter:innen die Wohnung wieder verlassen. Der fehlende Schmuck sei der 85-Jährigen erst später aufgefallen.

Nach Angaben der Polizei habe das zuständige Fachkommissariat in den vergangenen Wochen bereits mehrfach festgestellt, dass sich Betrüger:innen als Mitarbeitende von Krankenkassen oder Impfzentren ausgäben, um so an Wertgegenstände zu gelangen. In Frankfurt seien seit Ende Januar eine versucht und zwei vollendete Taten bekannt. Die Ermittlungen im Fall der bestohlenen 85-Jährigen aus Nied dauerten noch an, so die Polizei. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 069/755-52499 an die Frankfurter Kriminalpolizei zu wenden.
 
5. März 2021, 11.28 Uhr
loe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Absage Wäldchestag
0
Kein Rummel im Stadtwald
Der Frankfurter Wäldchestag, der in diesem Jahr vom 22. bis 25. Mai geplant war, wird aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dies teilte die Stadt Frankfurt mit. Das beliebte Traditionsfest im Stadtwald war bereits im vergangenen Jahr coronabedingt abgesagt worden. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: © visitfrankfurt/Holger Ullmann
 
 
Vor Koalitionsverhandlungen
0
Radentscheid fordert schnelles Handeln
Vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen in Frankfurt hat sich die Initiative „Radentscheid Frankfurt“ an die beteiligten Parteien gewendet. Sie fordert, dass die noch nicht umgesetzten Maßnahmen künftig konsequent und vor allem schnell umgesetzt werden. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Einheitliche Maßnahmen
0
Corona-Notbremse beschlossen
Der Bundestag hat am Mittwoch die bundesweit einheitlich geltende Corona-Notbremse beschlossen. Durch die Neufassung soll der Bund ab einer Inzidenz von 100 stärker eingreifen dürfen. Am Donnerstag hat nun auch der Bundesrat zugestimmt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/Stiefi
 
 
 
Die Bürgerinitiative „Mainkai für alle“ will den Mainkai erneut autofrei machen und appelliert an die sich formende Koalition. Mit einer Demonstration am 2. Mai wollen sie ihren Forderungen Nachdruck verleihen. Widerstand kommt abermals aus Sachsenhausen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/Branko Srot
 
 
In einem am Dienstag veröffentlichten offenen Brief richtet sich Ulrich Caspar, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt (IHK), an die Fraktionsvorsitzenden der Grünen, SPD, FDP und Volt. Darin formuliert er zahlreiche Forderungen an die künftige Regierung. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Oliver Rehbein/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1614