eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: AdobeStock/pattilabelle
Foto: AdobeStock/pattilabelle

Nach mehreren Straftaten

Frankfurter Polizei räumt Grüneburgpark

Nachdem es in der Nacht zum Samstag zu einer Vielzahl an Straftaten im Grüneburgpark im Westend gekommen ist, wurde die Parkanlage durch die Polizei geräumt. Nun sollen die Kontrollen in den Frankfurter Grünanlagen erhöht werden.
„Ruhestörungen, Schlägereien, medizinische Notfälle, Diebstähle und Raubdelikte“: Die Liste der begangenen Straftaten, die die Frankfurter Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag im Grüneburgpark vermeldete, ist lang. In der Folge sei es zu mehreren Rettungsdiensteinsätzen gekommen und der Park durch die Beamtinnen und Beamten geräumt worden.

Nach Angaben der Polizei sei ein Fall besonders hervorzuheben: Gegen 21.10 Uhr sollen ein 14- und ein 15-Jähriger auf der Grünfläche oberhalb des Spielplatzes am Grüneburgweg von einer zehn- bis 15-köpfigen Gruppe Jugendlicher zu Boden gestoßen, geschlagen und getreten worden sein. Beide Opfer wurden dabei laut Polizei leicht verletzt. Im Anschluss hätten die Täter dem 15-Jährigen die Turnschuhe entwendet und seien damit geflüchtet. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen durch die Beamtinnen und Beamten konnte niemand aus der Tätergruppe mehr im Umfeld des Parks angetroffen werden.

Die Polizei kündigte nun an, am kommenden Wochenende verstärkte Kontrollen sowohl im Grüneburgpark als auch in weiteren Grünanlagen der Stadt durchführen zu wollen. Ziel der Kontrollen sei es, die polizeiliche Präsenz zu erhöhen, Störungen entgegenzuwirken sowie Straftaten zu verhindern, heißt es vonseiten des Frankfurter Polizeipräsidiums.
 
23. November 2021, 12.23 Uhr
mad
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Frankfurter Digitaldezernentin Eileen O'Sullivan plant, das öffentliche WLAN auszubauen. Im Laufe des Jahres 2022 soll auf der Zeil, in der Paulskirche sowie im stadtRAUMfrankfurt des AmkA kostenloses Surfen möglich sein.
Text: ez / Foto: Adobe Stock/EKH-Pictures
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
5. Dezember 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Tierisch schön?
    Deutsches Ledermuseum | 11.00 Uhr
  • Crip Time
    Museum MMK | 10.00 Uhr
  • Paula Modersohn-Becker
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Kinder
  • Wickie und die starken Männer
    Schauspiel Frankfurt | 14.00 Uhr
  • SonntagsFamilienWerkstatt
    Museum für Kommunikation | 11.15 Uhr
  • Rabauken und Trompeten
    Alte Oper | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Die Nacht vor Weihnachten
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Markus Bebek und Frank Hoffmann
    Festeburgkirche | 19.30 Uhr
  • Tristan und Isolde
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 16.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Erdmöbel
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • Emirsian
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • Shantel & Bucovina Club Orkestar
    Centralstation | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Wir sind keine Engel
    Fritz Rémond Theater | 18.00 Uhr
  • Mondphasen
    Freies Schauspiel Ensemble im Titania | 18.00 Uhr
  • Eine unerwartete Freude
    Die Komödie | 18.00 Uhr
und sonst
  • Künstlerweihnachtsmarkt
    Römerhallen | 12.00 Uhr
  • Romantischer Weihnachtsmarkt
    Schloss Bad Homburg | 12.00 Uhr
  • Löwen Frankfurt – Bayreuth Tigers
    Eissporthalle | 16.00 Uhr