eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Adobe Stock/michaelheim
Foto: Adobe Stock/michaelheim

Kampagne

Plakate sollen zum Wassersparen aufrufen

Mit einer Plakataktion will die Stadt Menschen zum Wassersparen animieren und so gegen die voranschreitende Klimakrise vorgehen. 317 Litfaßsäulen im Stadtgebiet sollen dafür in den kommenden drei Wochen beklebt werden.
Unter dem Motto „Jede*r ein bisschen, zusammen ganz viel. Mach mit!“ startet die Stadt eine Kampagne zum Wassersparen und will aus diesem Anlass 317 Litfaßsäulen im Stadtgebiet in den nächsten drei Wochen mit Plakaten bekleben. Auf diesen soll das Kampagnenmotiv zu sehen sein, ein Wasserhahn und die Skyline in einem Wassertropfen. „Frankfurt am Main ist die Kommune mit dem höchsten absoluten Trinkwasserverbrauch in Hessen und benötigt große Zulieferungen aus der Region. Daher liegt bei der wachsenden Stadt Frankfurt eine besondere Verantwortung“, teilte Umweltamtsleiter Peter Dommermuth mit.

Umweltsdezernentin Rosemarie Heilig (Bündnis 90/Die Grünen) betont zudem, dass die Menschen ihr Verhalten ändern müssen, insbesondere im Alltäglichen. „Die Klimakrise ist längst da“, so Heilig weiter. Die Plakataktion wird darüber hinaus von einem Gewinnspiel in den sozialen Medien begleitet, bei dem es eine Trinkflasche mit dem Kampagnenmotto zu gewinnen gibt. Zudem werden auf der Website der Stadt Tipps zum Wassersparen im Haushalt, im Garten sowie zu Hygiene und weitere Themen rund um die Wasserversorgung aufgelistet.
 
26. Mai 2022, 16.24 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Stadt Frankfurt verbietet ab Mittwoch das Grillen auf öffentlichen Grillplätzen. Grund dafür ist die anhaltende Hitze und die damit einhergehende Trockenheit. Auch Shishas dürfen künftig nicht mehr auf den Grünflächen geraucht werden.
Text: ez / Foto: Adobe Stock/avarooa
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen