eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/art_zzz
Foto: Symbolbild © Adobe Stock/art_zzz

In der S-Bahn

Mann wird durch Messerstiche schwer verletzt

Kurz vor der Haltestelle Konstablerwache wurde am Sonntag ein Mann in der S-Bahn mit einem Messer angegriffen. Der 41-jährige Verletzte musste notoperiert werden. Der Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft.
Ein 41-jähriger Mann wurde am Sonntagnachmittag in der S-Bahn mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stieg der 41-Jährige am Hauptbahnhof in die S1 in Richtung Rödermark/Ober-Roden. Kurz vor der Haltestelle Konstablerwache ging ein Mann an ihm vorbei und stach ihm zweimal mit einem Messer in den Oberkörper, bevor er aus der Bahn und dem Bahnhof flüchtete.

Der 41-jährige Verletzte musste in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert werden. Laut Polizei konnte er bis Montagnachmittag noch nicht vernommen werden. Bilder der Überwachungskameras im Zug und auf dem Bahnsteig führten allerdings zu einem 39-jährigen Tatverdächtigen, der später beim Betreten seiner Wohnung festgenommen wurde. Dabei konnte die Polizei auch das Messer als mutmaßliche Tatwaffe sicherstellen. Der 39-Jährige sitzt nun wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft. Hinweise auf eine Beziehung zwischen den beiden Männern, eine psychische Beeinträchtigung des Tatverdächtigen oder politische Motive gibt es laut Polizei bisher nicht.
 
19. Juli 2022, 11.06 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Hessische Landesregierung hat ihre Corona-Schutzverordnung an das Bundesinfektionsgesetz angepasst. Somit gilt ab Samstag eine FFP2-Maskenpflicht im Fernverkehr. Weitere neue Regeln oder Lockerungen gibt es jedoch nicht.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/1take1shot
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
3. Oktober 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Der diskrete Charme der Bourgeoisie
    Schauspiel Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Der Vorfall
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • Entre deux
    Staatstheater Darmstadt | 18.00 Uhr
Kunst
  • Aernout Mik
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Vor Dürer. Kupferstich wird Kunst
    Städel Museum | 10.00 Uhr
  • Aha?! Forschungswerkstatt
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • The Rake's Progress
    Staatstheater Mainz | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Casals Forum | 19.00 Uhr
  • La Cenerentola
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Oktoberfest
    Zeltpalast am Deutsche Bank Park | 10.30 Uhr
  • Fraport Skyliners – FC Bayern München
    Ballsporthalle | 17.30 Uhr
  • Mittelaltermarkt
    Brentanobad | 12.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Kinder
  • Türen auf mit der Maus
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 11.00 Uhr
  • Nichts als die Wahrheit
    Löwenhof | 16.00 Uhr
  • Apokalypse Resistance Training
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Dr. Feelgood
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • Danger Dan
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Orange Goblin, Slomosa und Sasquatch
    Schlachthof | 19.30 Uhr
Freie Stellen