Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Homepage der Stadt auf Türkisch
 

0

Homepage der Stadt auf Türkisch

Ab sofort ist die Homepage der Stadt Frankfurt, www.frankfurt.de, neben Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch und Arabisch nun auch für türkischsprachige Internet-User verfügbar.
Stadtkämmerer Uwe Becker (Foto), der für die Informations- und Kommunikationstechnik der Stadt verantwortlich ist, äußerte sich zufrieden, dass das fremdsprachliche Angebot im städtischen Internet-Auftritt erweitert werden konnte.
So richtet sich die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth an alle Besucherinnen und Besucher der fremdsprachigen Bereiche mit dem gleichen Willkommensgruss und wünscht ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in der Stadt - verbunden mit der Hoffnung, dass sie zu echten Frankfurterinnen und Frankfurtern werden. "Hogeldiniz Almanya'da farkl uluslar ayn çat altnda buluturan..." sind die ersten Worte, die das Stadtoberhaupt an die türkischen Mitbürgerinnen und Mitbürger richtet.
Der Internetauftritt beinhaltet die Rubriken "Leben in Frankfurt", "Tourismus", "Kultur", "Wirtschaft" und "Rathaus" und bietet in jeder dieser Kategorien Basisinformationen und weiterführende Links zu den jeweiligen Themen. Die Stadt wird auf über 100 Seiten ausführlich dargestellt und viele Museen und Ausflugsziele werden beschrieben. Auch das aktuelle Frankfurter Wetter und die Kurse der Börsenbarometer DAX und TechDAX sind - wie im deutschsprachigen Auftritt - integraler Bestandteil der türkischen Homepage, ebenso der Direktlink zu den wichtigsten Messen und dem Flugplan des Flughafens.
"Ziel ist es, möglichst vielen Menschen Zugang zu den Informationen rund um Frankfurt zu verschaffen. Dabei wollen wir einerseits die Homepage nach und nach vielsprachiger ausbauen und andererseits die bestehenden fremdsprachigen Inhalte erweitern und so den Informationsgehalt dieser Seiten insgesamt erhöhen", sagte Stadtrat Uwe Becker.

Quelle: PIA, Foto: Stadt Frankfurt

 
13. August 2007, 19.41 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Corona-Neuinfektionen in Offenbach
0
Kein Grillen im Park, kein Kontaktsport
Die Corona-Neuinfektionen in Offenbach haben erneut zugenommen. Am Montagnachmittag verkündete Oberbürgermeister Felix Schwenke (SPD) die Einschränkungen, die nun wieder auf die Offenbacherinnen und Offenbacher zukommen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Umweltdezernentin wirbt für Sauberkeitstag
0
„Sauber machen“ für ein gesundes und müllfreies Frankfurt
Der diesjährige Frankfurter „Sauberkeitstag“ wird am 18. und 19. September unter den aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Ziel ist es, den Müll, der sich insbesondere seit dem Lockdown angehäuft hat, gemeinsam aufzusammeln. – Weiterlesen >>
Text: dp / Foto: © Stabstelle Sauberes Frankfurt
 
 
In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte das Mainufer-Lokal „Blaues Wasser“ vollständig aus. Nach Corona ein weiterer Schlag für die Betreiber. Doch diese wollen bereits Ende des Monats wieder Gäste empfangen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: red
 
 
 
Frankfurt: Berufung neuer Vorstände
0
AWO möchte Vertrauen zurückgewinnen
Nach monatelangen Negativschlagzeilen hat der Frankfurter Kreisverband der AWO am Montag zwei neue Vorstände vorgestellt: Steffen Krollmann und Axel Dornis stehen mit ihrer Berufung vor einer „Herkulesaufgabe“. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Löscharbeiten im Ostend
1
„Blaues Wasser“ abgebrannt
Fast neun Stunden bekämpften rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Brand im Ostend. Für die Gastronomie „Blaues Wasser“, die den Flammen zum Opfer fiel, gab es keine Rettung mehr. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Blaues Wasser Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1554