eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Höher, schneller, weiter

Dippemess läutet den Frühling ein

Ab Freitag heißt es wieder „höher, schneller, weiter“. Bei der Dippemess erwartet den Besucher unter anderem hawaiianisches Urlaubsfeeling auf der „Big-Bamboo“-Insel. Außerdem dabei: die größte transportable Wildwasserbahn.
1,5 Millionen Besucher zählte die Dippemess im letzten Frühjahr. Trotz des grauen Wetters sollen auch diesmal wieder zahlreiche Gäste angelockt werden. 138 Schausteller und Händler sind auf dem beliebtesten Volksfest der Rhein-Main-Region, das von 22. März bis 14. April stattfindet, vertreten und bieten damit ein reiches Programm an Fahrgeschäften und anderen Attraktionen. Bei einer Polonaise durch das „Big-Bamboo“, eine Art Samba-Geschicklichkeitsparcours, gibt es nicht nur eine Hawaiikette für die Feierfreudigen, sondern auch gleich Sommergefühle in diesem grauen März. Ein Highlight ist auch die „Alpina-Achterbahn“, die mit 50 Prozent Gefälle garantiert für Blutdruck-Turbulenzen sorgt. Sie ist die größte und längste transportable Achterbahn ihrer Art weltweit und passt damit perfekt zu der beeindruckenden Wildwasserbahn, die dieses Jahr zum ersten Mal bei der Dippemess dabei ist. An „Artistico“ kommt nicht vorbei, wer schon immer mal mit atemberaubender Geschwindigkeit durch die Luft geschleudert werden wollte.

Doch nicht nur Adrenalin-Junkies werden hier glücklich. „Das Volksfest steht seit jeher vor allem in der Tradition ein Familienfest zu sein“, erzählt Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus und Congress GmbH bei einem Rundgang, „daher sind traditionell auch alle Donnerstage Familientage“. Die Fahrpreise an den Karussells werden am Familientag halbiert und im Festzelt gibt es günstige kulinarische Kinder- und Familienangebote. Jeder Dienstag wird von 14 bis 18 Uhr zum Kindertag. Alle Kinder bis 12 Jahre erhalten an ausgewählten Fahrgeschäften zwei Tickets zum Preis von einem. Doch auch außerhalb der „Happy Hour“ zeichnet sich die Dippemess durch vergleichsweise familienfreundliche Preise aus. „Der Eintritt auf das Gelände ist wie gewohnt frei und die Bratwurst kostet auch nach Jahren immer noch 2,50 Euro“, so Feda.

Während der gesamten Zeit findet in der Festhalle Hausmann ein Rahmenprogramm statt. Neben der „Tracht-Nacht“, bei der die Frankfurter Oktoberfestband für die richtige Stimmung sorgt, gibt es Travestie-Shows, einen Country-Abend und eine große Schlagernacht, bei der unter anderem Harry Bo und die Gummibärchen auftreten. Auch die Eröffnung wird dort am Freitag, den 22. März stattfinden. Gegen 18 Uhr führt Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) den traditionellen Fassstich durch. Wer noch Tickets haben möchte, sollte sich beeilen. Viele der Karten, besonders für die Samstagabende, sind bereits ausverkauft.

Eine besondere Aktion findet dieses Jahr in Zusammenarbeit mit Manager Bernd Reisig statt. Zu Ostern findet im Festzelt ein großer Brunch extra für Obdachlose statt. Den Bedürftigen wird ein traditionelles Osteressen serviert, anschließend können sie kostenlos einige der Fahrgeschäfte der Dippemess nutzen. Reisig selbst spendiert zusätzlich 450 Freikarten für ein Zweitligaspiel. Den Abschluss des Festes bildet ein beeindruckendes Feuerwerk am 14. April ab 22 Uhr.


Die Dippemess findet von 22. März bis 14. April auf dem Festplatz am Ratsweg statt. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag 14 bis 23, Freitag und Samstag 14 bis 24 und Sonntag 12 bis 23 Uhr. Karfreitag bleibt das Fest geschlossen.
 
21. März 2013, 08.08 Uhr
rom
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
„Wir glauben an das Kennenlernen“
Bereits zum zweiten Mal organisiert der Frankfurter Verein „Über den Tellerrand“ das interkulturelle Projekt „Begegnungswerkstatt Deutschland“. Ab dem 29. Juni treffen sich dabei regelmäßig Menschen mit oder ohne Flucht- und Migrationserfahrung zum gemeinsamen Austausch.
Text: Margaux Adam / Foto: Über den Tellerrand Frankfurt e. V.
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr