Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

Hessen wählt

Seit 8 Uhr heute morgen sind 4,4 Millionen hessische Wahlberechtigte aufgerufen den 18. Landtag zu wählen. Entsprechend vorheriger Prognosen ist die Wahlbeteiligung bislang schlechter als im vergangenen Jahr. Bis zum Mittag zählten die Wahlhelfer landesweit gerade mal 14 Prozent der Bürger an den Urnen, rund drei Prozent weniger als beim ersten Anlauf vor 12 Monaten.

Auch in Frankfurt zeichnet sich entgegen einer Umfrage des Wahlamtes (siehe unser Thema der Woche) eine niedrigere Beteiligung ab. Um 14 Uhr hatten 30,5 Prozent der Wähler ihre Stimme abgegeben. 2008 waren es um die gleiche Uhrzeit 34,1 Prozent.

Da im Gegensatz zur vergangenen Wahl nach den Umfrageergebnissen mit einem deutlichen Sieg der bürgerlichen Parteien zu rechen ist, wird in diesem Jahr die spannendste Frage sein, ob die Linkspartei erneut den Sprung über die fünf Prozent-Hürde in den Landtag schafft. In Frankfurt richten sich alle Augen auf die Verteilung der Direktmandate. Mit der Ex-SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti und ihrem Vertrauten Gernot Grumbach versuchen gleich zwei hohe sozialdemokratische Politiker ihre im vergangenen Jahr eroberten Wahlkreise zu verteidigen. Ihre Ergebnisse dürften auch als generelle Abrechnung mit dem politischen Verwirrspiel in den letzten 12 Monaten betrachtet werden.

Der dritte SPD-Politiker, der versucht, sein Direktmandat zu behaupten, ist Michael Paris im Wahlkreis 38 (Bornheim, Nordend, Ostend). Er gilt als aussichtsreichster Kandidat. Allerdings ist er auch auf den Gewinn seines Wahlkreises angewiesen, da er beim zu erwartenden schlechten Ergebnis für die SPD weinig Aussichten hat, über die Landesliste ins Parlament einzuziehen.

Statements von den sechs frisch gewählten Frankfurter Direktkandidaten lesen Sie am Dienstag in der neuen Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT. Alles weitere zum Wahlausgang finden Sie heute Abend aktuell an dieser Stelle. Ergebnisse und Analysen finden Sie morgen unter dem Thema der Woche.

Grafik: Stadt Frankfurt, Bürgeramt Statistik und Wahlen
 
18. Januar 2009, 14.28 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland hat am Mittwochmorgen einen neuen Höchstwert erreicht, Bund und Länder wollen daher heute über verschärfte Maßnahmen verhandeln. Die Stadt Frankfurt wendet sich derweil in einem offenen Brief an das Innenministerium. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Unsplash/Tobias Rehbein
 
 
Jüdische Gemeinde: Wachcontainer
0
Schutz der Religionsfreiheit
Anstatt in einem alten VW-Bus ist das Wachpersonal des Ignatz Bubis-Gemeindezentrum nun in einem Container untergebracht. Verbesserte Arbeitsbedingungen für die Polizeibeamt:innen sollen helfen, den Schutz für die Jüdische Gemeinde zu erhöhen. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel/Johanna Wendel / Foto: red
 
 
Frankfurter Gründerpreis
0
Mit smarten Möbeln zum Erfolg
Am Montagabend wurde der diesjährige Frankfurter Gründerpreis verliehen. Das Start-up „Raumvonwert“ konnte sich gegen insgesamt 25 Bewerber:innen durchsetzen und den mit 12 500 Euro dotierten ersten Platz belegen. Der Sonderpreis ging an das Modelabel Zemuye. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt
 
 
 
Städtische Notübernachtung
0
150 Schlafplätze am Eschenheimer Tor
Am 1. November öffnet die städtische Notübernachtung in der B-Ebene der U-Bahn-Station am Eschenheimer Tor. Dort sollen jede Nacht 150 obdachlose Menschen einen Schlafplatz finden; zusätzlich ist der Kältebus des Frankfurter Vereins für soziale Heimstätten unterwegs. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Deliah Eckhard/Stadt Frankfurt
 
 
Uni-Report der Goethe-Universität
0
Hybridsemester: Studieren in der Pandemie
Am vergangenen Freitag hat die Goethe-Universität ihren aktuellen Uni-Report veröffentlicht. Darin ziehen Studierende ein erstes Resümee über das sogenannte „Hybridsemester“ während der Corona-Pandemie. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1574