Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Hessen genehmigt Rasenplätze statt Tribüne
 

0

Hessen genehmigt Rasenplätze statt Tribüne

Das Land Hessen hat jetzt auch die letzten rund 75 beantragten Maßnahmen aus dem Konjunkturprogramm für die Stadt Frankfurt am Main genehmigt. Dabei handelt es sich um etwa 45 Infrastruktur-Projekte und rund 30 Maßnahmen von der Nachrücker-Liste, die der Magistrat eingereicht hat. Die Gesamtsumme, die Bund und Land für diese Projekte bereitstellen, beläuft sich auf 63 Millionen Euro. Insgesamt sieht das Konjunkturpaket für Frankfurt 169 Millionen Euro vor.

Allein 107 Millionen Euro sind für den Schulbereich vorgesehen. Zusätzlich aufgenommen wurden unter anderem der Neubau der Brandschutz-Bereichsleitungswache 3 und eine Brandmeldeanlage im Rathaus Römer. Verzichtet wurde auf den Neubau der Haupttribüne im Stadion am Bornheimer Hang (10,5 Millionen Euro), dafür werden in mehreren Stadtteilen Tennensportplätze in Rasenplätze umgebaut.

"Bei allen Projekten sind jetzt die Ausschreibungen möglich", so Kämmerer Uwe Becker (CDU). Erste mündliche Beauftragungen von Planungs- und Architektenleistungen seien bereits erfolgt. Das Gros der schriftlichen Auftragsvergaben sei im September und Oktober vorgesehen.

pia
 
1. Juli 2009, 16.23 Uhr
Jasmin_Takim
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Schutzmaßnahmen in der Gastronomie
0
Gegen Kälte, Viren und Sperrstunden
Um ihren Gästen trotz Kälte, Sperrfristen und Hygiene-Regelungen einen angenehmen und sicheren Besuch zu ermöglichen, hat die Frankfurter Gastronomie-Branche bereits Millionen investiert. Neben Heizpilzen und Glaswänden werden auch im Innenbereich Maßnahmen getroffen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Sascha Euler
 
 
Mehr Ausbrüche in privaten Haushalten
0
Mehr als 11 000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden
Am Mittwoch wurde in Deutschland mit 11 287 Neuinfektionen ein neuer Höchstwert innerhalb von 24 Stunden erreicht. Das Robert-Koch-Institut appelliert an die Bevölkerung, sich weiterhin an die Hygienevorschriften zu halten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Verlegung am Donnerstag und Freitag
0
25 neue Stolpersteine in Frankfurt
Mehr als 80 000 Stolpersteine in Europa erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus. In Frankfurt wurden seit 2003 insgesamt 1520 Stolpersteine verlegt. Nun kommen 25 neue dazu. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Frankfurt liest ein Buch
0
Teil 1: Mythos Nitribitt
Am 1. November 1957 wird in einer Wohnung in der Frankfurter Innenstadt die Leiche einer 24-jährigen Prostituierten gefunden. Der Mord an der jungen Frau wird zu einem der spektakulärsten Kriminalfälle der deutschen Nachkriegsgeschichte. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: picture-alliance / dpa | UPI
 
 
Inzidenz in Frankfurt steigt weiter
0
Täglich ein neuer Höchstwert
Während im Berchtesgadener Land, der Landkreis mit der bundesweit höchsten Inzidenz, nun eine Ausgangssperre verhängt wurde, erreicht auch Frankfurt Tag für Tag neue Höchstwerte. Die Lufthansa verzeichnet ebenfalls weiterhin Verluste in Milliardenhöhe. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash/Tobias Rehbein
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1573