Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

Grace bei Richie

Lionel Richie kam, sang und verzauberte die ausverkaufte Festhalle. Andere Künstler brauchen ein paar Songs um ihr Publikum auftauen zu lassen – nicht Mister Richie: Kaum stand der Kuschel-Soul-Entertainer auf der Bühne sprang das komplette Publikum von den Stühlen auf und klatschte enthusiastisch mit. Lionel Richie ist eben mehr als ein "Penny Lover". Er gab gute "Reason to Believe", dass das Publikum ein spektakulärer, emotioneller Abend erwartete. Dabei blieb er die ganze Zeit "Easy" und bewies mit seinen Hits der Commodores-Zeit, 80er, 90er und des neuen Milleniums, das er mit seinen 58 Jahren still 2 ½ Stunden lang "Running with the Night" kann. Von der ersten Minute an ließ er die Menge ausgelassen "Dancing on the Ceilling". Und es waren bestimmt mehr als "Three times a Lady" gekommen, die gerne Herrn Richie "All around the World" folgen würden.


Für sein legendäres Duett verzichtete Lionel auf Diana Ross und ließ die Damen im Publikum stattdessen lautstark und erfüllt von Endless Love mitsingen. Er beruhigte die anwesenden Männer (wirklich, es waren ein paar davon im Publikum) dass er ihre "Ballerina Girls" nur aufheizen, sie dann aber mit ihnen "Coming Home" lassen würde. Eine unerwartete Überraschung war eine ganz besondere Lady, die der Soul-Barde kurz auf der Bühne präsentierte: Grace Jones mit einem undefinierbaren Etwas irgendwo zwischen Lila und Rot auf dem Kopf. Verabschieden tat sich der Weltstar dann mit einem Medley und rockte noch mal das "Brick House". Nach Standing Ovations kehrte er kurz zurück, um noch mal schnell "Hello" zu sagen. Nach etlichen weiteren Zugaben beendete Lionel Richie den Abend mit seinem letzten Song – und forderte seine Fans auf, noch "All night long" weiter zu feiern. Wer es verpasst hat kann die lebende Legende am 17.July beim Open Air in Wiesbaden live erleben.


six

 
14. April 2007, 16.34 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Notbetreuung der Kita- und Schulkinder wird in den Osterferien ausgebaut. Das teilten Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Alexander Lorz am Freitagmittag mit. Darüber hinaus informierten sie über die Betten-Kapazität in den Krankenhäusern. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Element5Digital/Unsplash
 
 
Toilettenpapier-Zwischenfall
0
Frau ohrfeigt Drogeriemitarbeiterin
Im Frankfurter Stadtteil Höchst kam es am Donnerstagmittag vor dem Eingang eines Drogeriemarkts zu einer Auseinandersetzung. Beim Einlass in einen Drogeriemarkt griff eine Kundin eine Marktmitarbeiterin an. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Anna Franques/Unsplash
 
 
In Hessen ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 2323 Fälle gestiegen. Gesundheitsminister Jens Spahn nannte die derzeitige Lage „die Ruhe vor dem Sturm“. Ein Projekt eines Marburger Forscherteams soll nun helfen, falls Beatmungsgeräte in Deutschland knapp werden. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild/Unsplash
 
 
 
Trotz Corona-Krise versorgt die Frankfurter Tafel ihre Kundinnen und Kunden weiterhin so gut es geht mit Lebensmitteln. Noch kann sie mit Lagerwaren den Bedarf decken, doch die Vorräte sind begrenzt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Am Donnerstag kündigten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der Direktor der Charité-Virologie Christian Drosten ein Forschungsnetzwerk der deutschen Universitätsmedizin an. Drosten erklärte zudem die vergleichsweise niedrige Sterberate in Deutschland. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1527